Bitttage vor Christi Himmelfahrt

bitttageBittprozessionen – wir hätten wegen der Corona-Pandemie mit ihren unheilvollen Auswirkungen allen Grund dazu. Sie mussten aber leider ausfallen. Deshalb hatte Pfarrer Max Früchtl zu Bitttagen am Dienstag und Mittwoch vor dem Hochfest Christi Himmelfahrt in die Pfarrkirche St. Johannes der Täufer mit Schaueramt und Wettersegen eingeladen, um miteinander um Gottes Segen anzuhalten und ihm alle wesentlichen Bereiche und Anliegen des gegenwärtigen Lebens in vertrauensvoller Bitte ans Herz zu legen. „Wir gehen in das hochheilige Fest Christi Himmelfahrt als Bittende hinein“, betete Pfarrer Früchtl und stimmte in die Lieder „Zu dir o Gott erheben wird die Seele mit Vertrauen“ und „Erhöre uns, Herr, unser Gott, und schau auf deines Volkes Not“ ein. Abschließend spendete der Geistliche den Wettersegen.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Muttertag

Gott sei Dank gesagt, dass wir wieder beisammen sein dürfen.“ Mit diesem freudigen Bekenntnis leitete Pfarrer Max Früchtl den 1. Sonntagsgottesdienst (Muttertag) in der bestehenden Coronakrise ein. Die Gläubigen, mit Mund- und Nasenschutz versehen, stimmten in das Lied „Halleluja lasst uns singen, denn die Freudenzeit ist da“ ein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wiederaufnahme der Gottesdienstfeiern

Von einem Tag der Freude über die Feier der Eucharistie mit den Gläubigen sprach Pfarrer Max Früchtl am Dienstag, 05. Mai, um 9 Uhr zu Beginn der ersten Heiligen Messe nach den von der Bayerischen Staatsregierung verfügten Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Coronakrise. Vier Frauen und zwei Männer nahmen an den Gottesdienst teil. Am Mittwoch, 06. Mai und Donnerstag, 07. Mai, jeweils um 18 Uhr fanden die erste Maiandachten mit Heiligen Messen statt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Schaden am Kirchenkreuz

Kirchenkreuz1Steht in nächster Zeit die Instandsetzung des schadhaften Treppenaufganges an der Kirchstraße zur katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer an, fügte ein Sturm im Februar diesen Jahres dem großen Kreuz über dem Seiteneingang an der Nordseite (Richtung Marktzentrum) des Gotteshauses einen erheblichen Schaden zu. Um für alle Fälle eine Gefahr für Leib und Leben von Passanten und Kirchgängern auszuschließen, hatten Arbeiter des gemeindlichen Bauhofes auf die Bitte von Pfarrer Max Früchtl und der Kirchenverwaltung den Umgriff der Schadstelle abgesperrt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

3. Sonntag nach Ostern

Es ist der Gottesdienst am 3. Sonntag nach Ostern, den Pfarrer Max Früchtl alleine in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer wegen der bestehenden Coronakrise feiern musste.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Beginn der Sanierungsarbeiten an der St. Nikolauskirche

Sanierung St. NikolausNach Vorlage der stiftungsaufsichtlichen Genehmigung und Zustimmung durch die Bischöfliche Finanzkammer der Diözese Regensburg konnten die Aufträge für den ersten Bauabschnitt vergeben werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de