Palmsonntag

Ein eindrucksvolles Bekenntnis christlichen Glaubens legten viele Gläubige der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer zu Beginn der Heiligen Woche ab. Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, in der evangelisch-lutherischen Kirche auch Stille Woche genannt. An diesem Sonntag wird mit dem Einzug Jesu in Jerusalem, der gleichzeitig der Beginn seines Leidensweges ist, gedacht.
Wie schon im Vorjahr hat es Pfarrer Max Früchtl vorgezogen, den Festgottesdienst mit einer feierlichen Palmweihe am Kirchenportal zu beginnen. Nach der Weihe der Palmbuschen wurde das Evangelium verkündet. Danach zogen die Gläubigen, voran mit Kreuz, Ministranten und Pfarrer in das „Neue Jerusalem“, ins Heiligtum der Pfarrkirche. Im Wortgottesdienst hörten die Gläubigen die Leidensgeschichte. Anschließend wurde Eucharistie gefeiert.

BILDERGALERIE

  • palmsonntag01
  • palmsonntag02
  • palmsonntag03

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pflege der Kreuzwegstationen durch den Männerverein

Der Katholische Männerverein sieht seine besondere Aufgabe auch und vor allem in der Mithilfe bei anstehenden Arbeiten in der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer. Überall dort wo es notwendig ist, legen freiwillige Helfer Hand an. So auch am vergangenen Wochenende als zum Arbeitseinsatz für die Pflege des Gedenksteines und der 14 in Granitstein mit Bronzetafeln bestehenden Kreuzwegstationen aufgerufen wurde.
Vorsitzender Hans Eismann und Stellvertreter Martin Landgraf waren ebenso wie der frühere Initiator für die neuen Kreuzwegstationen, Ehrenvorsitzender Helmut Weig dabei. Herbert Riedel und Lothar Kurz gesellten sich zum Arbeitsteam, das reichlich viel zu tun hatte. Umso größer war die Freude, dass sich das Umfeld am Gedenkstein und bei den Kreuzwegstationen jetzt in einem sauberen und gepflegten Zustand befinden.

BILDERGALERIE

  • kreuzweg_mv01
  • kreuzweg_mv02

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Aschermittwoch - im Zeichen des Kreuzes

senioren02Das Monatstreffen im März stand beim Katholischen Seniorenkreis am Donnerstag in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer ganz im Zeichen des Segnungs-Gottesdienstes mit Präses Pfarrer Max Früchtl. Der Geistliche hatte darauf hingewiesen, dass mit dem Staub der Erde uns das Zeichen des Kreuzes, das Zeichen des Menschensohnes auf die Stirn gezeichnet wird. Damit wird sichtbar was wir sind; Menschen des Todes und Menschen der Erlösung. Den Fürbitten der Mitglieder folgten Gebet, Gesang und Segen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Verabschiedung des Chorleiters Löw

chorleiter loewDer katholische Kirchenchor ist wieder ohne Chorleiter. Wie eine Bombe schlug bei den Sängerinnen und Sängern der Chorgemeinschaft in der letzten Chorprobe die Mitteilung Florian Löws ein, aus persönlichen Gründen seine Tätigkeit als Chorleiter und Organist einzustellen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Gratulation durch den Musikverein aus Wiesau

fruechtlDie Überraschung war gelungen. Was Pfarrer Max Früchtl nicht erahnen konnte, trat einen Tag nach seinem 65. Geburtstag, den der Geistliche am 16. Februar feiern konnte, ein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ökumenischer Jugendkreuzweg

kreuzweg02„Jesus ist den Kreuzweg gegangen, den Weg ans Kreuz. Er ist dem Leiden nicht ausgewichen. Wer wirklich liebt, ist auch bereit zu leiden für die, die man liebt. Darum sagen wir auch: Ich mag dich leiden.“ Diesen Weg von Jesus gingen am vergangenen Freitag Jugendliche beider Konfessionen, denen sich viele Gläubige anschlossen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weltgebetstag - ein Zeichen ökumenischer Verbundenheit

weltgebetstag01„Kommt, alles ist bereit!“ Unter diesem Motto stand der diesjährige Weltgebetstag, der am Freitag von den Frauengemeinschaften der katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden im Pfarrheim St. Josef gestaltet wurde. Pfarrer Wilfried Römischer ließ es sich nicht nehmen, mit dabei zu sein. Vorsitzende Christina Schaller vom Katholischen Frauenbund hatte mit ihrem Team alles hervorragend organisiert.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Feierlichkeiten anlässlich des 65. Geburtstages Pfarrers Früchtl

fruechtl01Die Pfarrangehörigen der Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer nahmen die Einladung von Pfarrer Max Früchtl zur Mitfeier am Gottesdienst am Marien-Samstag aus Anlass seines 65. Geburtstages dankend an. Allein das war für den Jubilar das schönste Geburtstagsgeschenk.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Pfarrer Früchtl!

fruechtl01„Mich überkam beim Betreten des Gotteshauses das beglückende Empfinden: Hier gehörst du her!“. Pfarrer Max Früchtl ist es vergönnt, am 16. Februar in seiner lebendig wirkenden Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer seinen 65. Geburtstag zu feiern.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de