Rosenkranz des Frauenbundes

rosenkranz2Die Rosenkranzandacht in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer mit anschließender Dankfeier und Ehrungen im Pfarrheim am 11. Oktober war im Jahresprogramm des Katholischen Frauenbundes fest eingeplant. Doch auch hier machte die Corona-Pandemie es nicht möglich, sich anschließend im Pfarrheim St. Josef zu treffen. Vorsitzende Christina Schaller hatte mit ihrem Team entschieden, das feierliche Rosenkranzgebet in der Kirche abzuhalten um gemeinsam Gott nahe sein zu können. Und das geschah am vergangenen Sonntag.
Eine Premiere feierte die Nachwuchsorganistin Felicia Krauß, die in Anwesenheit ihrer Lehrerin und Organistin Klara Bäumler durch ihre musikalische Begleitung der Lieder zur musikalischen Gestaltung der Gebetsstunde beitrug. Mit dem Eingangslied: „Gegrüßest seist du Königin, oh Maria“ hatte sie ihren ersten Auftritt gemeistert.


Für Vorsitzende Christina Schaller, sie sprach die Gebete und Fürbitten, war es eine besonders ehrenvolle Aufgabe den Mitgliedern, die der Frauengemeinschaft 10, 20, 30, 40 und 60 Jahre die Treue halten, Lob, Dank und Anerkennung zu sagen. Sie alle sind Vorbilder und geben Kraft, der Gemeinschaft weiterhin treu zur Seite zu stehen. Weil die Ehrung und Auszeichnung nicht wie gewohnt durchgeführt werden konnte, kündigte Christina Schaller an, dass ein Führungsteam des Frauenbundes die Jubilarinnen persönlich besuchen und die Glückwünsche und Geschenke überbringen wird.
Geehrt werden: 10 Jahre: Renate Beierl. 20 Jahre: Astrid Güntner, Dora Meier, Karin Reber, Jutta Schaller, Waldtraud Schnappauf, Elisabeth Wirth und Maria Riedel. 30 Jahre: Elfriede Böhm, Edeltraud Eck, Brigitte Jankowsky, Gabi Lindner, Monika Plödt, Rita Rosner, Andra Seiz, Christine Seiz und Annemarie Trißl. 40 Jahre: Freya Bachmayer, Roswitha Fröhler, Hildegard Weig. Für 60 jährige Treue und Verbundenheit wird Ottilie Achatz mit der Goldenen Ehrennadel mit Stein ausgezeichnet. In Ihrem Gebet bat Vorsitzende Christina Schaller den unfassbaren Gott um seinen Segen der uns immer nahe sein möge. Die Mitglieder möge er zu Zeuginnen und Zeugen der frohen Botschaft machen, begleiten und beschützen.

BILDERGALERIE

  • rosenkranz1
  • rosenkranz2

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de