Ehejubiläen

ehejubilaeum1„Es glänzt und funkelt. Sie haben viel zuwege gebracht und stehen fest und treu zueinander. Gott hat sie auf ihrem Weg begleitet und seinen Segen dazu gegeben. Deshalb danken wir für den unermesslichen Reichtum an Liebe und Glück.“ Pfarrer Max Früchtl wendet sich mit diesen Sätzen an 25 Jubelpaare.


Die Vorabendmesse am Samstag stand in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer ganz im Zeichen der Feier der Jubelpaare, die sich vor 5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 45, 50 und 55 Jahren das Ja-Wort gaben. Das Lobpreisteam unter Leitung von Franz Seiz übernahm die eindrucksvolle musikalische und gesangliche Gestaltung des Festgottesdienstes.
Selbstgebastelte Kerzen von Elisabeth Lehner und der CAJ-Gruppe, dazu eine große Baumscheibe mit Herz und Blumen schmückten den Altartisch in der Kirche. Bei der Bekanntgabe der Namen der Jubelpaare zündete Lektorin Elisabeth Lehner jeweils eine Kerze an. Wie in der Baumscheibe sichtbar, so sei auch der Lebens- und Ehebund der Jubilare von Ring zu Ring, von Jahr zu Jahr gewachsen, bis es eine unzertrennlichen Gemeinschaft und Familie mit Herz und Sinn gegeben habe. Stärken sie weiter das Band der Treue. Dafür dürfe man Gott dankbar sein. Er habe stets seinen Segen über den Kreislauf der Liebe gehalten, führte Pfarrer Max Früchtl in seiner Predigt aus.
In den für Jubilare von Stefan Kreiner und Josef Trißl gesprochenen Fürbitten kam dies auch deutlich zum Ausdruck. Die Paare reichten sich die Hände, als der Geistliche bei seinem Segen von Zeit, Zuwendung und Zärtlichkeit sprach und den Ehebund bestätigte. Das Dankesgebet sprachen abschließend Stefan Kreiner und Josef Trißl, während es sich Pfarrer Früchtl nicht nehmen ließ, jedem Jubelpaar seinen Segen mit auf dem Lebensweg zu geben. Das Geschenk, kunstvoll verzierte Kerzen, durften sie mit nach Hause nehmen.
Erika und Karl Reber, Georgine und Johann Wittmann standen vor 55 Jahren vor dem Traualtar. Gisela und Manfred Götz, Agnes und Karl Bamler durften ihr 50-jähriges Ehejubiläum feiern. Silberne Jubilare waren Martina und Stefan Kreiner, Anita und Walter Müller, Maria und Markus Wolf und Ursula und Peter Girke.
Auf Einladung des Pfarrgemeinderates und Pfarrer Max Früchtl gab es im Pfarrheim St. Josef einen Sektempfang mit Buffet sowie eine angenehme, freundschaftliche Unterhaltung, dazu einen lebendigen Gedankenaustausch, zumal man sich in diesem Familienkreis selten sieht.

BILDERGALERIE

  • ehejubilaeum1
  • ehejubilaeum2
  • ehejubilaeum3

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de