Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/imgs_global/friedhofsverwaltung01.jpg'

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/imgs_global/friedhofsverwaltung02.jpg'

Friedhofsverwaltung

friedhofsverwaltung01Träger der Friedhofsverwaltung ist die Katholische Pfarrkirchenstiftung St. Johannes Floß und der Friedhof an der Kirchstraße ist somit ein kirchlicher Friedhof im Sinne des kirchlichen Gesetzbuches. Zum Friedhof gehört auch das Leichenhaus.

Für den gesamten Bereich der Friedhofsverwaltung gilt die Friedhofsordnung vom 10. Juni 1997, ergänzt am 05. November 2001. 
Darin sind geregelt:

  • Das Verhalten auf dem Friedhof
  • Die gewerblichen Arbeiten
  • Bestattungsvorschriften
  • Ruhezeiten
  • Umbettungen
  • Grabstätten-Aufteilung incl. Größe der Gräber
  • Gestaltung der Grabstätten und Grabmäler
  • Genehmigungspflicht für Grabmäler
  • Benutzung des Leichenhauses
  • Friedhofs-Gebührenordnung

 

Gott ist nicht ein Gott der Toten, sondern der Gott der Lebenden. (Mt 22, 32)

 

Die Friedhofsordnung

friedhofsverwaltung02Sie kann im Pfarramt eingesehen werden. Für alle Benutzer und Besucher des Friedhofs gilt es deshalb folgendes zu beachten:

  1. Mit der Firma Bestattung Bauer, Weiden, besteht ein Rahmenvertrag, der regelt, dass der Beerdigungsdienst durch diese Firma ausgeführt wird. Dieser Dienst besteht im Ausheben des Grabes und dem Dienst zur Bestattung (inkl. Aussegnung)
  2. Die Grabnutzungsrechte können nur in der Friedhofsverwaltung im Pfarramt erworben werden. Bei Erwerb des Nutzungsrechts wird eine Urkunde ausgehändigt.
  3. Die Ruhezeit eines Grabes beträgt 15 Jahre. Erst dann kann das Grab zurückgegeben und neu vergeben werden. Bei Rückgabe ist der Grabstein und die Grabumfassung auf eigene Kosten zu entfernen.
  4. Die Grabnutzungsgebühren gelten jeweils für 15 Jahre und betragen:
    Für Reihengräber (einfach) 7,50 € pro Jahr; für Familiengräber (doppelt) 15 € pro Jahr; für Dreifachgräber 22,50 € pro Jahr; für Gruften 30 € pro Jahr und für Urnenplätze 6,50 €.
    Sie können in die bestehenden Gräber einbettet werden.
    - Dazu kommen jeweils Unterhaltsgebühren (inkl. Müllabfuhr) von 3,50 € pro Jahr.
    - Bei der Größe der Gräber ist der bestehende Aufteilungsplan einzuhalten.
    - Grüfte dürfen nur mit Erlaubnis der Friedhofsverwaltung ausgemauert werden.
  5. Zur Verlängerung des Nutzungsrechtes wird jeweils im September ein Gebührenbescheid zugesandt. Wer eine Verlängerung nicht wünscht, sollte dies rechtzeitig dem Pfarramt mitteilen.
  6. Die Gräber sind ordentlich zu pflegen und müssen der Würde des Friedhofs entsprechen.
  7. Abfälle sind in die bestehenden Behälter zu geben. In den Container dürfen nur Grünabfälle ohne Plastik u.a. geworfen werden.
  8. Bei Unklarheiten und Anfragen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt.

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de