Segen am Fronleichnamsfest

fronleichnam1Das am Zelebrationsaltar ausgesetzte Allerheiligste stand am Hochfest des Leibes und Blutes Christi (Fronleichnamsfest) im Mittelpunkt der Eucharistiefeier in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Pfarrer Max Früchtl hatte von einer noch nie dagewesenen Besonderheit des Fronleichnamsfestes gesprochen. So musste erstmals auf die seit über 700 Jahre eingeführte Prozession durch den Markt wegen der Coronakrise verzichtet werden.

Doch der Herr ist mitten unter uns, trotzdem für viele Gläubige Eucharistie immer fremder werde. Darum betete der Geistliche, dass Gott uns immer nahe sein möge. Das Festamt begann mit dem Lied „Gott ruft sein Volk zusammen“. Pfarrer Früchtl zog mit Kreuz, Ministranten und Kommunionhelferin, der Monstranz und dem Allerheiligsten durch die Kirche zum Haupteingang, wo er nach dem „Tantum ergo“ seinen Segen in alle vier Himmelrichtungen erteilte. Der Festgottesdienst endete mit dem von Organisten Hans Fröhlich begleiteten Festgesang „Großer Gott wir loben dich“.

BILDERGALERIE

  • fronleichnam1
  • fronleichnam2
  • fronleichnam3

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de