Allerheiligen und Allerseelen

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen gesetzlichen Hygieneauflagen machten es nicht möglich, Allerheiligen wie gewohnt mit einer Andacht in der Pfarrkirche mit Bläsermusik und Kirchenchor sowie anschließend auf dem Friedhof mit der Gräbersegnung zu begehen. Bedauern allenthalben, doch viel Verständnis von den Gläubigen, die sich dem Gräberbesuch und das stille Gebet bei ihren Lieben an Allerheiligen nicht nehmen ließen.


Pfarrer Max Früchtl hielt aber die Tradition an Allerseelen aufrecht. Um 9 Uhr feierte er mit den Gläubigen in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer Eucharistie mit dem Eingangslied „Wir sind nur Gast auf Erden“. In seiner Predigt sagte der Pfarrer: „Unsere Verstorbenen leben!“ Für jeden der seit Allerheiligen/Allerseelen 2019 bis heute Verstorbenen (19 Frauen und 21 Männer) wurde nach Verlesen der Namen durch Kommunionhelferin Elisabeth Lehner neben der Osterkerze des Altars eine Kerze angezündet. Im Friedhof hielt Pfarrer Früchtl eine Gebetsandacht. Anschließend segnete er die Gräber mit Weihrauch und Weihwasser.

BILDERGALERIE

  • allerseelen1
  • allerseelen2
  • allerseelen3

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de