Fest der Pfarrgemeinde

pfarrfest02Was für eine großartige Aufführung der Kleinen und Kleinsten der Kindertagesstätte St. Johannes Maria Vianney beim Pfarrfest am Sonntag im 13. Jahreskreis. Sie erfreuten Gäste und Besucher hellauf, die zu Beifallsstürmen hingerissen wurden.

 

Mit dem Motto „Die Welt ist bunt – da sind wir froh“ stellten sich die kleinen Schauspieler einer großen Zuschauerkulisse auf der Bühne dies Spielhofes vor. Mit Spiel, Lied und Tanz ernteten sie ein ums andere Mal starken Beifall. Gelohnt haben sich die mühevollen Vorbereitungen mit den kleinen Künstlern in den letzten Wochen. Martina Häupl, Angelika Eckl und Julia Seifert sowie das Team des Kindergartens machten sich viel Mühe. Der Lohn war ein lang anhaltender Applaus und ein kräftiges Dankeschön durch die Zuschauer
Mit fröhlicher Musik zogen die Kinder, von den Erzieherinnen und Betreuerinnen begleitet, vom Kindergarten in den Spielhof. Sie traten allesamt frohgemut und farbenprächtig mit dem Farbenlandlied auf. Leiterin Agnes Schwarzmeier hatte gleich zum Auftakt ihre helle Freude über das schöne Wetter und den so starken Besuch zum Ausdruck gebracht. Pfarrer Max Früchtl und Bürgermeister Günter Stich mischten sich ebenfalls unter den Besucherkreis. Musiklehrer Hans Sellmeyer hat es durch Bereitstellung von CDs der einzelnen Lieder und Songs möglich gemacht, dass dieses Spiel aufgeführt werden konnte.
Die Regentröpfchen und die kleinen Bären machten den Auftakt mit dem Begrüßungslied: „Meine Lieblingsfarbe“. Der Kanarienvogel (Ella) stellte den blauen Hund, die rote Katze und den grünen Frosch und sich selber vor. Sie alle leben im Farbenland.
Immer waren es die Regentröpfchen, die jede Farbe singend vorstellten. Bei der Farbe rot gab es zum Abschluss den Erdbeermarmeladensong. Dazu tanzten fröhlich und heiter fünf Kinder. Bei der Farbe blau gab es nach der Vorstellung den singenden Pflaumentango. Als es hieß: „Die einzig wahre Farbe ist gelb“, trugen die Kinder den Zitronenblues vor. Schließlich wurde die Farbe grün vorgestellt. Und schon war der „Grünsong“ geboren. Wieder tanzten die mit ihren bunten Fähnchen ausgestatteten Kinder. Zum guten Schluss trat noch die Polizei auf, während die Kinder gegenseitig ihre Käppis austauschten. Ein freudiges Hallo. Marie-Luise fragte sich: „Warum haben wir das nicht schon früher gemacht“. Der gemeinsame Gesang und die schwenkenden farbigen Tücher drückten die Freude aller kleinen Schauspieler aus, als es hieß: „Gemeinsam sind wir stark und bunt“.
Für den weiteren Festablauf im großen Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum spielte auch das Wetter großartig mit. Tische, Bänke und Sonnenschutz wurden vom Männerverein aufgestellt. Im Pfarrheim gab es durch den Frauenbund Kaffee und Kuchen. Das Kinderschminken durfte nicht fehlen, dazu die reiche Tombola des Elternbeirates, deren Erlös in voller Höhe dem Kindergarten durch Investitionen des Fördervereins zu Gute kommt. Pfarrer Max Früchtl, der am Vormittag mit den Gläubigen in der Pfarrkirche Gottesdienst feierte, war voll des Lobes über die Auftritte der kleinen Schauspieler, freute sich über die geschlossene Gemeinsamkeit und Zusammenarbeit aller kirchlicher Vereine und Gruppen, die an einem Strang ziehen. Mehr könne man nicht erwarten.

BILDERGALERIE

  • pfarrfest01
  • pfarrfest02

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de