Andacht mit Kreuzweg

„Zu schwer das Kreuz nur nicht verzagen, ein Kreuz musst du mit Liebe tragen.“ In Stein gemeißelt ist dieser Vers im Gedenkstein zu Beginn der Kreuzwegstationen am Nikolausberg. Seit Jahren hat es sich der Katholische Männerverein zur Aufgabe gemacht, am Palmsonntag eine Kreuzwegandacht zu feiern.

Mit Kreuz, Pfarrer Thomas Richthammer und den Gläubigen begann die Andacht mit dem Lied „O Haupt voll Blut und Wunden“. Vom Gedenkstein führte der Weg von der ersten bis zur 14. Station rund um den Nikolausberg zur Wallfahrtskirche St. Nikolaus. „Hunderttausende Menschen leiden Tag für Tag, es sind unsere Brüder und Schwestern. Ihnen wollen wir nahe sein“, hieß es im Gebet.

Zum Abschluss der Andacht wurde die Bitte an Jesus Christus ausgesprochen, dass er uns Augen und Herz für das Leid der Welt, für alle Menschen, die unter dem Übel und dem Bösen leiden, bestehen möge. Gott möge uns alle Tage seinen Geist, der uns einführt in alle Wahrheit mit auf dem Weg geben.


Bildergalerie

  • kreuzweg01
  • kreuzweg02

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de