Fronleichnamsfest

Das Fronleichnamsfest der Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer hatte mit der Aufstellung des ersten Altares in der neugestalteten Marktplatzanlage eine besondere historische und geschichtliche Bedeutung. Die Prozession mit dem Allerheiligsten betrat erstmals das Herzstück des Marktes, die Marktplatzanlage. Der frühere „Parade- und Festplatz“ erfuhr damit auch eine kirchengeschichtliche Bedeutung.

Pfarrer Norbert Große hatte dies in seinen Dankesworten zu Beginn der Andacht im Marktplatz herausgestellt. Das Hochfest des Leibes und Blutes Christi stand ganz im Zeichen des Mottos des Deutschen Kirchentages in Regensburg „Mit Christus Brücken bauen“. Das zeigten auch die künstlerisch und sehr kreativ gestalteten Blumenteppiche der CAJ-Gruppe und des Katholischen Frauenbundes an den beiden Altären in der Marktplatzanlage und erstmals auch im Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum.

Kirchenchor und Leitung von Hans Fröhlich und die Neuhauser Blaskapelle unter Leitung von Robert Schicker übernahmen die gesangliche und musikalische Gestaltung Festgottesdienstes und an den beiden Altären.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • fronleichnam1
  • fronleichnam10
  • fronleichnam2
  • fronleichnam3
  • fronleichnam4
  • fronleichnam5
  • fronleichnam6
  • fronleichnam7
  • fronleichnam8
  • fronleichnam9

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de