Maifeier im Seniorenwohnheim

Im Mehrzweckraum des Seniorenwohnheimes „Am Reiserwinkel“ gab es am Montag bei der Maifeier, die durch acht Mitglieder des Katholischen Frauenbundes gestaltet und von Hans Fröhlich (Klavier) und Willibald Wirth (Violine) musikalisch begleitet wurde, keinen Platz mehr.

 

Weinende Augen der Heimbewohner beider Konfessionen drückten ihren Dank für die eindrucksvolle Andacht aus. Mit dabei war Pfarrer Norbert Große. Mit dem Lied „Meerstern, ich dich grüße“ wurde die Andacht eingeleitet. Vorsitzende Christina Schaller war über den großen Zuspruch hoch erfreut. Still wurde es bei dem von Hans Fröhlich und Willibald Wirth gespielten „Gebet in der Dämmerung“ von Eric Waltmann. Nach den Texten folgte das „Ave Maria“ von Franz Schubert. Während der Fürbitten sangen die Gläubigen „Maria, wir rufen zu dir“. Wir brauchen nicht nur das tägliche Brot, wir brauchen auch Liebe und Freude, betete die Christenschar. Die vorgetragenen Lieder aus der Marienkönigin ergriffen die Heimbewohner. Die Heilige Maria wurde angerufen, Begleiterin für Angst vor Krankheit und vor dem Tod zu sein. Nach dem gemeinsamen Lied „Sag an, wer ist denn diese“ sprach Christina Schaller das Segensgebet. Die Heimbewohner wurden noch mit einem süßen Muttertagsherz des Frauenbundes beschenkt.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • maifeier1
  • maifeier2

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de