Allerheiligen mit Gräbersegnung

„Mir nach spricht Christus, unser Held, mir nach, ihr Christen alle." Mit diesem Eingangslied feierten die Christen der Pfarrei St. Johannes der Täufer Allerheiligen. Das feierliche Choramt gestaltete der Kirchenchor unter Leitung von Hans Fröhlich. Aufgeführt wurde die „Gounod-Messe in C". Chor und Gläubige sangen „Wohl denen, die da wandeln" von Heinrich Schütz, während bei der Gabenbereitung der Chor mit dem „Gemeinschaft der Heiligen" glänzte. Beim Dank führte der Chor das „Selig seid ihr" von Janssens auf.

 

In der Predigt richtete Pfarrer Norbert Große den Blick auf die Kreuzigungsgruppe am Hochaltar mit den Heiligen Petrus Kanisius (1521/1597), der mit Katechismus und Rosenkranz in der Hand zwei Kinder im Glauben unterweist. Der 1546 zum Priester Geweihte hatte den Auftrag, die katholische Kirche zu vertreten, war Lehrer und Prediger und erhielt durch den damaligen Papst den Ehrentitel „zweiter Apostel Deutschlands". Seine tiefe innerliche Marienverehrung war wahrhaftig. Das letzte Gebet des Heiligen war der Rosenkranz. Das Choramt endete mit dem Lied der Gläubigen „Ihr Freunde Gottes allzu gleich".

Totengedenken und Friedhofsgang fanden am Nachmittag statt. Nach dem Choral des evangelischen Posaunenchores unter Leitung von Wolfgang Lang „Vater unser" sangen die Gläubigen „Wir sind nur Gast auf Erden". Pfarrer Große sprach von Trauer und Schmerz, doch auch von Dankbarkeit. Als Glaubende hoffen wir auf ein Wiedersehen im ewigen Leben. Der Erlöser ist nicht der Tod, sondern allein Christus. Jesus lebt in Ewigkeit. Gott wische alle Tränen aus den Augen. Es sei tröstlich, dass wir Menschen nicht verloren sind. Den Verstorbenen möge der Herr die Fülle des Lebens schenken.

Für jeden Verstorbenen von Allerheiligen 2012 bis heute, es waren elf Männer und neun Frauen, wurde eine Kerze am Altar angezündet. Ein langer Trauerzug bewegte sich zum Gottesacker, wo nach dem Choral des Posaunenchores „Über den Sternen", dem Lied des Kirchenchores „Wie sie so sanft ruhn" und der gebeteten Litanei von Lektor Manuel Schulz Pfarrer Große die Gräber segnete.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • allerheiligen1
  • allerheiligen2
  • allerheiligen3
  • allerheiligen4
  • allerheiligen5

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de