Empfang für Pfarrer Norbert Große im Pfarrheim

Eine große Gläubigenschar umsäumte das Pfarrheim St. Josef an dem die Kinder der Kindertagesstätte St. Johannes M. Vianney mit bunten Fähnchen „ihren lieben Pfarrer Große" erwarteten.

Sie erfreuten den Jubilar mit dem Lied „Gottes Herz schlägt in der Welt". Leiterin Agnes Schwarzmeier gratulierte für das Team des Kindergartens und überbrachte mit zwei Kindern das Jubiläumsgeschenk.

Der Sprecherin des Pfarrgemeinderates, Hermi Brauner, und Kirchenpfleger Anton Eismann war es nach einem Musikstück von Hans Fröhlich (Klavier) und Michael Fröhlich (Querflöte) vorbehalten, den illustren Kreis der Ehrengäste und Gläubigen willkommen zu heißen. Pfarrer Norbert Große galt der Dank für über zehnjähriges, segensreiches Wirken in der Flosser Pfarrei St. Johannes der Täufer. „Sie haben Spuren hinterlassen." Der Wunsch um Gottes schützende Hand, viel Gesundheit und Freude bei der Arbeit im Weinberg des Herrn möge lange in Erfüllung geben. Darauf wurde auch kräftig angestoßen.

Für den Markt überbrachte Bürgermeister Günter Stich die Glück- und Segenswünsche. „Uns verbindet in der vielfältigen Aufgabenerfüllung sehr viel" meinte Stich. Markt und Kirche stehen zueinander und das sei gut so. Der Bürgermeister wünschte Gesundheit, Gottes Kraft und Segen für viele Jahre in der Flosser Pfarrei.

Das geschwisterliche Miteinander hob Pfarrerin Lisa Weniger für die evangelische Kirchengemeinde St. Johannes Baptista hervor. Der Heilige Geist verbinde, trägt und beflügelt. So möge es auch für die Zukunft beim Miteinander der beiden Kirchengemeinden bleiben.

Schulleiter, Rektor Peter Steigner überbrachte Dank und Grüße der Grund- und Mittelschule. Schule und Kirche stellen sich den Herausforderungen. Steigner dankte Pfarrer Große für den Religionsunterricht, der Gestaltung von Schulgottesdiensten und Andachten, des guten Verständnisses zwischen Kollegen und Mensch, dem Lachen und Scherzen als Medizin in der Erfüllung der Berufung als Pfarrer und Lehrer.

Eine starke Abordnung aus Kösching, wo Pfarrer Große von l996 bis 2002 als Kaplan tätig war, ließ es sich nicht nehmen, nach Floß zu kommen und am Festtag mit Pfarrer Große zu feiern. Grüße, Glückwünsche und Gottes Segen überbrachte Kirchenpfleger Klaus Müller-Würzburger mit einem Präsent.

Pfarrer Große musste viele Hände schütteln und war überwältig für all die Zuneigung, die er erfahren durfte. Auch Nachbarpfarrer Georg Gierl aus Flossenbürg war als Gratulant gekommen.

In den „Flosser Stub'n" setzte sich die Gratulationscour durch die kirchlichen Vereine, Verbände und Organisationen fort. Der Frauenband überbrachte seine Glückwünsche mit einem Ständchen.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • empfang1
  • empfang2
  • empfang3
  • empfang4

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de