Kreuzweg am St. Nikolausberg

Die im letzten Jahr eingeweihten neuen Kreuzwegstationen am Nikolausberg, rund um die St. Nikolauskirche, erlebten am Sonntag durch die Freunde der Oberpfälzisch-Böhmischen Fußwallfahrt Maria Kulm eine Premiere. Die örtliche Organisation haben die Eheleute Elisabeth und Herbert Riedl übernommen. Über 70 Gläubige hatten sich eingefunden, freuten sich auf das Wiedersehen und waren von den aus heimischen Granit und Bronzetafeln hergestellten Stationen begeistert. Viele Teilnehmer ließen sich vorweg einen Blick in das Flosser Wallfahrtskirchlein St. Nikolaus nicht nehmen.

Von der Wallfahrtsleitung entbot Ernst Ebnet allen Teilnehmern einen herzlichen Willkommensgruß. „Wir befinden uns in Floß am Ursprung der Wallfahrt Maria Kulm", hielt er fest. Christine Schwab hatte das sehr schön geschmückte Kreuz mit dem gekreuzigten Heiland getragen. Abwechselnd wurden die Gebete vorgetragen und dann gemeinsam gesprochen. Nach jeder Kreuzwegstation wurde das Kreuzweglied gesungen. Höhepunkt war die Schlussandacht in der St. Nikolauskirche.

Die nächste Fußwallfahrt nach Maria Kulm wird am Donnerstag und Freitag, 3. und 4.Oktober abgehalten.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • kreuzweg1
  • kreuzweg2
  • kreuzweg3
  • kreuzweg4

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de