Ehejubiläum

„Sie haben sich ein Versprechen gegeben, das von Gott begleitet und gesegnet wurde. Dazu kann man sie nur beglückwünschen und Gott darum bitten, dass er ihnen weiterhin noch viele Jahre der Gemeinsamkeit in Zufriedenheit schenken möge", hielt Pfarrer Norbert Große bei seiner herzlich gehaltenen Begrüßung in der Ehejubiläumsfeier am Samstag im Pfarrheim St. Josef fest.

In der katholischen Pfarrei St. Johannes der Täufer ist die Ehejubiläumsfeier zum festen Bestandteil kirchlichen Lebens geworden. 13 Paare hatten sich vor 20, 25, 40, 50 und 60 Jahren das Jawort gegeben. Seit Jahren bemüht sich der Sachausschuss Ehe und Familie innerhalb des Pfarrgemeinderates für die Organisation und Vorbereitung dieser Jubiläumsfeier. Cornelia Kitta, Hermi Brauner, Petra Buckmann, Sabine Böhm, Andrea Gollwitzer und Elisabeth Lehner haben den Tag zu einem schönen Erlebnis werden lassen. Die Helferinnen präsentierten im festlich geschmückten Pfarrheim St. Josef ein Kuchen- und Imbissbuffet und kümmerten sich um die Gäste. Nach dem Grußwort von Pfarrer Große wurde mit einem Glas Sekt auf weiterhin viele gemeinsame und glückliche Jahre angestoßen.

Eine gern gesehene Referentin gab sich mit Pastoralreferentin Eva Breuer aus Wurz in der Kirchengemeinde wieder ein Stelldichein. Sie erinnerte sich gerne an die Zeit ihrer über dreijährigen Tätigkeit in der Pfarrei und die Jubilare freuten sich auf ein Wiedersehen. Der kurzweilige Nachmittag hatte viele schöne Momente mit dem Einstieg in die Geschichte „Dir zuliebe". Die Jubelpaare stellten sich kurz vor, fanden zum gemeinsamen Gespräch und erzählten über Ereignisse vor 20, 25, 40, 50 und 60 Jahren.

Diamantene Hochzeit feierte das Ehepaar Gerda und Heinrich Sommer. Goldene Hochzeit begingen Erika und Hans Lindner und Hildegard und Hans Max. Jeweils drei Paare haben sich das Jawort vor zwanzig und fünfundzwanzig Jahren gegeben, während vier Paare auf einen 40-jährigen gemeinsamen Lebensweg zurückblicken können. Dass die Ehe keine Privatsache sei, das machte Referentin Eva Breuer durch viele sehr anschauliche Feststellungen deutlich. Ehe sei ein eingegangener gemeinsamer Weg auf Lebenszeit, was auch immer kommen mag. So seien die Jubilare echte Vorbilder für die jüngere Generation, die es sich oft selber schwer machen. Ehe sei Sakrament und ein Leben vor und mit Gott. Der abschließende gemeinsame Gesang: „Du, du liegst mir im Herzen", war ein schöner Abschluss des familiären Nachmittags.

Einen weiteren Höhepunkt gab es in der Jubiläumskirche St. Johannes. Pfarrer Große segnete Kerzen, die den Jubelpaaren zur Erinnerung ausgehändigt wurden. In der Vorabendmesse glänzte und erfreute der Gospelchor „All Generations" unter der Leitung von Reinhold Seiz.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • ehejubilaeum1
  • ehejubilaeum2
  • ehejubilaeum3
  • ehejubilaeum4

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de