Gottesdienst mit anschließender Fahrzeugsegnung

„Gottes Segen und deine Rücksicht auf allen Wegen! Komm gut heim!" Verantwortung im Straßenverkehr übernehmen, Gefahren bannen, Unfälle verhindern, seien gerade in der heute so schnelllebigen Zeit die wichtigsten Gebote für jeden Teilnehmer im Straßenverkehr. Dazu gehören auch Rücksicht und jederzeitige Hilfsbereitschaft. Weil so viele Gefahren im Straßenverkehr warten, hält Pfarrer Norbert Große die jährliche Fahrzeugsegnung für ganz wichtig.

Nach dem Gottesdienst am Sonntag in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer lud der Geistliche zu einer Gebetsandacht im Pfarrzentrum alle Gläubigen und Fahrzeughalter ein. Die Bitte richtete sich an unserem Herrgott, jedem Fahrzeughalter und Verkehrsteilnehmer beiseite zu stehen. Die Gläubigen sangen „Lobe den Herren", während Pfarrer Große alle Schutzheiligen in der Litanei anrief. Nach dem Vaterunser und dem Gebet zur Gottesmutter Maria schritt Pfarrer Große die lange Front der aufgestellten und geparkten Autos, Motorräder und Fahrräder im Pfarrzentrum und in der Kirchstraße zur Segnung ab. Schon vor dem Gottesdienst boten die Ministranten Aufkleber, Medaillen, Christophorus-Plaketten und Rosenkränze zum Verkauf an.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • fahrzeugsegnung1
  • fahrzeugsegnung2
  • fahrzeugsegnung3

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de