Seelenamt für ehemaligen Pfarrer von Floß Richard Bartmann

Die Gläubigen der katholischen Kirchengemeinde Johannes der Täufer nahmen am Montag beim Seelenamt Abschied von Pfarrer in Ruhe, Richard Bartmann aus Weiherhammer, der in der Flosser Pfarrei von 1965 bis 1982 segensreich wirkte.

In den Fürbitten von Pfarrer Norbert Große, der den Lebenslauf des Verstorbenen vortrug, und Kirchenpfleger Anton Eismann kam der Dank der Pfarrgemeinde gegenüber Pfarrer Bartmann zum Ausdruck. Der Ortsgeistliche betete: „Der Herr möge das Gute in seinem Wirken als Priester vergelten."

Die Verbundenheit und den Dank an Pfarrer Bartmann für allezeit aufgeschlossene Unterstützung brachte der Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich durch seine Chorgesänge zum Ausdruck. Willibald Wirth (Violine) bereicherte mit Hans Fröhlich (Orgel) die musikalische Gestaltung des Seelenamtes. Die Gläubigen sangen mit dem Kirchenchor: „Verklärt ist alles Leid der Welt, des Todes Dunkel ist erhellt. Der Herr erstand in Gottes Macht, hat neues Leben uns gebracht." Der Kirchenchor sang aus der „Missa parvula prima" von Christian Dostal. Bei der Gabenbereitung sang der Chor „Der Herr ist auferstanden" von Werner Bühler. Einen Glanzpunkt setzten Hans Fröhlich und Willibald Wirth mit einem Satz aus „Das Evangelium" und „Selig sind, die Verfolgung leiden" und der Kirchenchor mit dem „Ave verum" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Verbundenheit von Pfarrer Richard Bartmann zum Katholischen Männerverein würdigte dritter Vorsitzender Helmut Weig in einem ehrenden Nachruf. Er dankte zugleich für das segensreiche Wirken in Floß mit dem Gebet von Männerapostel Pater Rupert Mayer und einem Vergelt's Gott . Das Seelenamt endete mit dem Lied der Gläubigen „Wunderschön prächtige".

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • bartmann_seelenamt1
  • bartmann_seelenamt2
  • bartmann_seelenamt3

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de