Erntedankfest

Verfasst am . Veröffentlicht in Berichte des Jahres 2011

„Du brauchst nicht unser Lob, aber es ist ein Geschenk, dass wir die danken können. Unser Lobpreis kann deine Größe nicht mehren, doch uns bringt er Segen und Heil." Pfarrer Norbert Große hat dieses Wort nach einer Präfation vom Werktag seinem kirchlichen Segen am 27. Sonntag im Jahreskreis für den reichlich geschmückten Erntealtar vorangestellt.

Für die Gläubigen präsentierte sich ein selten so schöner Erntealtar wie am vergangenen Erntedankfest, das vom Kirchenchor unter Leitung von Hans Fröhlich gesanglich und musikalisch gestaltet wurde. Wieder war es das Blumenschmuckteam der Kirchengemeinde St. Johannes mit Brigitte Jankowsky, Hermi Brauner und Gertrud Blödt, die viele freiwillige Stunden für den Altar opferten. Mit der großen Erntekrone – sie wurde von den Familien Emmerling und Noetzel kreiert – hat der Altar im wahrsten Sinne des Wortes seine Krönung erfahren. Den Laib Brot mit der Aufschrift „Ernte Dank und einer Kornähre" lieferte der Roslbeck, während sich die Gebrüder Lindner (Baierschmied), sowie Walter Pröls und Berta Gollwitzer aus Gösen als großzügige Spende zeigten. Noch am Samstag hatte Hermine Brauner frische Schwammerln gesammelt, die mit den vielen Früchten und Gaben den Erntealtar bereicherten. Die Dankbarkeit der Gläubigen und Gottesdienstbesucher drückte sich durch langes Bestaunen des schönes Erntealters mit der großen Krone aus.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Simple Image Gallery Extended

Drucken