Pfingsten

Festliche Musik und Gesänge gestalteten den Gottesdienst am Pfingstsonntag in der Pfarrkirche St. Johannes. Mit Chorleiter Hans Fröhlich, an der Orgel spielte Christoph Fischer, glänzte die Chorgemeinschaft des Kirchenchores mit Werken von Norbert Feibel, Dietrich Bortnianski, Christian Dostal und Friedrich Flemming.

Beim Einzug sangen die Gläubigen „Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein". Pfarrer Norbert Große hatte die Herabkunft des Heiligen Geistes nicht nur als Erinnerung angesprochen. Sie sei heute noch lebendig. Beim Gloria war das „Großer Gott, wir loben dich" von Feibel vom Chor zu hören. In seiner Predigt hob Pfarrer Große hervor, dass alles Wesen, Mensch, Tier und Natur, Kraft und Energie, eine Lebensquelle brauchen. Die Antriebskraft sei der Heilige Geist. Hoffnungsfroh das Wort des Predigers, dass alle getauften Christen auf die Hilfe und Kraft des Heiliges Geistes vertrauen dürfen. Gottes Geist verbinde uns zur Gemeinschaft.

Nach den Fürbitten stiegt der Chor mit dem Lied „O komm herab, du heiliger Geist, der die finst're Nacht zerreißt" von Norbert Feibel meisterhaft bei seinen Gesängen in die Moderne ein. Beim Sanctus und Agnus Dei stellten sich die Sängerinnen und Sänger mit ihren geistlichen Gesängen aus der „Missa parvula prima" von Dostal als gut abgestimmte Chorgemeinschaft vor, was durch den Vortrag „Danket dem Schöpfer" von Flemming unterstrichen wurde. Pfarrer Norbert Große rief Chorleiter Hans Fröhlich, Christoph Fischer an der Orgel und den Sängerinnen und Sänger ein Vergelt's Gott zu. Der Festgottesdienst endete nach dem Segen des Pfarrers mit dem Lied der Gläubigen „Der Geist der Herrn erfüllt das All".

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • pfingsten1
  • pfingsten2

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de