Erlebnistage des Kindergartens im Wald

Vier tolle Tage verbrachten die Vorschulkinder des Kindergartens St. Johannes M. Vianney nach dem Motto „Der Natur auf der Spur". Mit den Erzieherinnen Christina Schaller und Roswitha Bergmann waren die acht Mädchen und Buben hellauf begeistert. Unter dem Thema „Der Wald als Lebens- und Erfahrungsraum" startete die Kindertagesstätte einen viertätigen Aufenthalt im Gemeindewald der Nachbargemeinde Flossenbürg, ganz in der Nähe des Rumpelbaches.

Für den Betreuungsbeamten, Revierförster Karl-Heinz Melzer, eine passende Gelegenheit, im Internationalen Jahr der Wälder, den Kindern das Waldland und alles was sich darin wieder findet, näher zu bringen. Einfach das Waldkulturerbe zu erleben, war auch sein Bemühen beim Besuch der Kinder, die den lieben Gast mit dem Lied „Der Natur auf der Spur" erfreuten. Die vier Tage konzentrierten sich auf das Hören, Sehen, Tasten und Riechen. Dazu bot der Wald alle Voraussetzungen. Häuschen bauen, Waldmusik vernehmen, dem Wasserlauf nachgehen, einfach kreativ wirken, das alles geschah während des Naturaufenthalts.

Überaus zufrieden waren Christina Schaller und Roswitha Bergmann mit den braven und folgsamen Kindern, die sich nach Herzenslust im Waldgebiet tummeln konnten. Jedenfalls wurde für die Kinder der Wald neu entdeckt, wobei der Besuch von Revierförster Karl-Heinz Melzer mit seinen lebendigen und praktischen Erzählungen etwas ganz Besonderes war. Erlebnisse, die sicher lange nicht vergessen werden.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • kiga_wald01
  • kiga_wald02

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de