Jubelkommunion am Weißen Sonntag

Mit dem Lied von Manfred Bühler „Dies ist ein großer Tag" eröffnete der Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich den Festtag der Jubelkommunion in der Pfarrgemeinde St. Johannes. Vor 25, 50 und 60 Jahren traten die Jubelkommunikanten in ihrer Heimatkirche erstmals zum Tisch des Herrn.

Festlich der Einzug in das geschmückte Gotteshaus. Zum Glockengeläute folgten Kreuz, Ministranten, Lektor und Pfarrer mit den Jubelkommunikanten. Das musikalische und gesangliche Programm gestaltete der Kirchenchor unter Chorleiter Hans Fröhlich, der mit den Aufführungen der Lieder von Manfred Bühler einmal mehr glänzte. Höhepunkt waren „Jesus bleibet meine Freude" von Johann Sebastian Bach und der Überchor des Lobliedes „Großer Gott wir loben dich".

In seiner Predigt sprach Pfarrer Große die Seligsprechung von Papst Johannes Paul II., der für seinen unermüdlichen Einsatz für die Freiheit und Würde der menschlichen Person, für Frieden und soziale Gerechtigkeit in guter Erinnerung bleiben werde, an. Den Festtag weißer Sonntag erklärte Papst Johannes Paul II. zum Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit. Sie war für ihn ein Herzensanliegen. Den Jubelkommunikanten rief der Prediger zu, dass Gott nicht gleichgültig sein dürfe. Er habe ein Herz für den Menschen der in Not ist – selbst dort, wo der Mensch sich von Gott abgewendet hat. In der heiligen Kommunion schenke uns Jesus seine Liebe und sein Leben und fügte hinzu: „Solange diese Liebe unter uns ist, habe ich keine Furcht. Jesus ist die Mitte, Herz, Liebe und Leben." Daran müsse im christlichen Glauben fest gehalten werden. In seinen Gebeten bat der Pfarrer um Orientierung und Halt für die Jubelkommunikanten. Die Fürbitten wurden durch die Jubilare vorgetragen. Beim Kommuniondank sang der Kirchenchor „Jesus lebt" von Manfred Bühler.

Nach dem Festgottesdienst und dem Erinnerungsfoto trafen sich die Jubilare am Friedhof zum Gedenken der verstorbenen Mitschüler, Lehrer und Seelsorger. Am Nachmittag gab es in der St. Nikolauskirche noch eine Dankandacht und eine herzliche Verabschiedung. Die Organisation für den Festtag wurde auf die einzelnen Jubiläumsjahrgänge aufgeteilt und lag in den Händen von Willi Weig, Theresia Stadlbauer und Nina Feiler.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • jubelkommunion01
  • jubelkommunion02
  • jubelkommunion03
  • jubelkommunion04

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de