Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/imgs_news/2011/080_maennerverein_ehrungen/maennerverein_ehrungen.jpg'

Ehrungen beim Kath. Männerverein

Ehrungen beim MännervereinDie Jahreshauptversammlung des Katholischen Männervereins am letzten Sonntag im Gasthaus „Weißes Rössl" wird in der nunmehr 111-jährigen Vereinsgeschichte einen besonderen Platz einnehmen. Nicht nur die Versammlungsdauer von dreieinhalb Stunden war die Besonderheit, der Verein hat sich im weiter für alle Christen geöffnet und eine einstimmige Satzungsänderung herbeigeführt.

Vorsitzender Helmut Weig hatte mit der Feststellung: „Wir sind eine Gesellschaft, die nach allen Seiten offen ist", zu erkennen gegeben, dass es der Neuzeit entspreche, wenn sich jeder Christ in die Männergemeinschaft mit einbinden und Mitglied werden könne. Das war bisher nach der Satzung nicht vorgesehen. Sowohl der Landesverband der Katholischen Männergemeinschaften in Bayern, als auch der Bezirk in Regensburg und Pfarrer Norbert Große für die Kirchengemeinde St. Johannes haben der vorgesehenen Satzungsänderung zugestimmt. Der frühere Schriftführer Hans Fröhlich hatte als Wahlleiter mitgeteilt, dass der Name „Katholischer Männerverein Floß" bestehen bleibe. Geändert werde, dass sich christliche (bisher katholische) Männer zusammenschließen, diese durch Wort und Schrift zu fördern in ihrem Bestreben zur Pflege des Gebetslebens des christlichen (bisher katholischen) Mannes und gemeinsame Anliegen der christlichen (bisher katholischen) Männer in der Öffentlichkeit vertreten. Vorsitzender Weig berichtete, dass es bereits mehrere evangelische Christen (meistens aus Mischehen) gebe, die sich unter diesen Voraussetzungen dem Verein aufgeschlossen zeigen und Mitglied werden wollen.

Für die 60 stimmberechtigten Versammlungsteilnehmer war es keine Frage, dass sich der Verein weiter für alle Christen öffnen solle und damit eine echte Solidargemeinschaft unter allen Christen verkörpere.

Deshalb gab es einen einstimmigen Beschluss für die von Hans Fröhlich vorgetragene Satzungsänderung.

In diesem Zusammenhang berichtete Vorsitzender Helmut Weig von sieben Neuaufnahmen. Die Mitglieder wurden in der Versammlung vorgestellt. Es sind dies: Armin Betz, Hans Eismann, Josef Lindner, Markus Lindner, Wolfgang Striegl, Manuel Schulz und Harald Meierhöfer. Aus der Hand von Pfarrer Norbert Große und Helmut Weig erhielten sie Mitgliedsbuch und Vereinsnadel.

Ein weiterer Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war die Ehrung und Auszeichnung langjähriger, treuer Mitglieder. Mit Urkunde und Ehrennadel in Silber wurden für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Georg Bodensteiner, Hans Eismann, Georg Hilburger, Hans Jankowsky, Erich Kett, Rudolf Lindner, Bernd Meier, Hans-Peter Plödt, Gerhard Reber, Peter Rösch, Franz Seiz, Wolfgang Seiz, Erwin Stich, Gerhard Stich, Werner Stich, Günter Stich und Willibald Wirth.

18 Männer haben sich in den verschiedenen Aufgaben des Vereins mit eingebracht, denen Pfarrer Norbert Große, und die beiden Vorsitzenden Helmut Weig und Josef Gollwitzer mit Ehrenurkunde, silberne Ehrennadel und Präsent des Ortsvereins Dank sagten. Es sind dies: Werner Achatz, Albert Dittmann, Erwin Fischer, Hans Fröhlich, Andreas Käs, Hans Hofmann, Albert Kulzer, Hans Meier, Josef Meier, Hans Pflaum, Karl Reber, Josef Völkl, Josef Weig, Helmut Weig, Lothar Weig, Josef Weiherer, Hans Wittmann und Josef Zahn.

Als große Vorbilder der Gemeinschaft, denen für ihren Einsatz Dank und Anerkennung ausgesprochen wurde, konnten für 50-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel mit Myrtenkranz geehrt werden:

Anton Eismann, Alois Höfner, Hans Landgraf und Hans Sollfrank. Geehrt worden wäre auch Ehrenvorsitzender Martin Seiz, der am 20. Januar verstarb. Ehrenurkunde mit Bild und Trauerflur waren im Versammlungsraum aufgestellt.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de