Kommunionkinder überreichen Sr. Ellen eine große Spende

Die Freude von Schwester Ellen war riesengroß. Sie konnte es nicht glauben, dass ihre "lieben Flosser" wieder einmal mit einer gehörigen Überraschung bei ihrem letzten Blitzbesuch in der Heimatgemeinde aufwarteten.

Der Ordensfrau war es ein Anliegen, bei ihren Aufenthalt in München, anlässlich des "Fußballfestes" der Südafrikanisch-Bayerischen Jugendbewegung einen Abstecher zur Mutter, Schwester Elisabeth und Bruder Anton zu machen. Von diesem Heimatbesuch erfuhren die Eltern der Kommunionkinder und die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes mit Vorsitzenden Christina Schaller.

Trotz der überaus knapp bemessenen Zeit war Schwester Ellen gerne zum Empfang der Kinder mit ihren Eltern und einer Abordnung des Frauenbundes breit. Die Kommunionkinder verzichteten auf die Hergabe eines Gegengeschenks. Sie wollen dafür Schwester Ellen eine Freude bereiten. Noch bevor die Ordensfrau die Spenden in geschlossenen Umschlägen und lieben Grüßen entgegennahm, erzählte sie von ihrer Tagesarbeit in Südafrika bei den aidskranken Kindern. Schließlich wollte die Ärztin von der Kindern den Verwendungszweck der gespendeten Gelder erfahren. Die Erstkommunikanten hatten eine klare Vorstellung: Anschaffung von Medikamenten, Schulgeld und Hilfe bei der Betreuung aidskranker Kinder.

Wie in den vergangenen Jahren, so spendete auch heuer der Katholischen Frauenbund den Erlös aus der Palmbuschaktion ausschließlich Schwester Ellen. Immerhin konnte Vorsitzende Christina Schaller einen Betrag von 600 Euro an die sichtlich gerührte und erfreute Ordensfrau überreichen. "Die Flosser sind halt doch unschlagbar", so die spontane Reaktion von Schwester Ellen, die sich über den Besuch sichtlich freute und wieder einmal versicherte, dass das Geld ihrer Arbeit in Südafrika zugute kommt.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • spende_ellen

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de