Hochzeit von Hannes Fischer und Katrin Putzer

Zu einem eindrucksvollen und schönen Erlebnis wurden die musikalischen Aufführungen der Kirchenchöre aus Moosbach und Floß, instrumental durch ein Orchester begleitet, bei der "Sängerhochzeit" von Katrin Putzer aus Pleystein und Hannes Fischer aus Floß am Samstag in der Pfarrkirche St. Johannes.

Gemeinsame Beziehungen der Familien Putzer-Fischer, die aktive Sänger der Kirchenchöre aus Moosbach und Floß sind, führten dazu, dem Brautpaar diese besondere Freude zu bereiten. Bräutigam Hannes feierte dazu noch seinen 30. Geburtstag.

Pfarrer Josef Most kam in seine frühere Wirkungsstätte nach Floß und vollzog die kirchliche Trauung. In Konzelebration mit Pfarrer Norbert Große feierte er die heilige Messe.

"Gott freut sich mit euch", hob Pfarrer Norbert Große in seiner Predigt für das Brautpaar hervor. Das Eheversprechen erneuere erfahrene Liebe und Geborgenheit. "Was Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen."

"Musik lasse die Nähe Gottes erahnen." Das spürten Brautpaar, Brautzeugen, Hochzeitsgäste und viele Gläubige , die es sich nicht nehmen ließen, diesem Ereignis beizuwohnen.

Zur Aufführung kam unter der Gesamtleitung des Moosbacher Chorleiters Johann Karl und der Einstudierung des Flosser Chores durch Konrektor Hans Fröhlich die "Missa brevis in C", genannt "Spatzenmesse" von Wolfgang Amadeus Mozart. Einen besonderen Rahmen gab es durch die Mitwirkung des Orchesters mit Willibald Wirth (Violine 1), in dessen bewährten Händen auch die gesamte musikalische Organisation lag. Der Bruder des Bräutigams, Christoph Fischer, zeigte an der Orgel sein ganzes Können, während Onkel Hans die Baritonsolos übernahm.

Beim Einzug des Brautpaares in das Gotteshaus ertönte der Kreuzrittermarsch aus der Oper "Rinaldo" von Georg Friedrich Händel. Der Zwischengesang "Gott hat mir längst einen Engel gesandt" von T. Gabriel und T. Eckert und das" Ich bete an die Macht der Liebe" von D. Bortniansky durch Chor mit Orgelbegleitung unterstrichen die machtvollen Gesangsvorträge. Zu einem musikalischen Highlight wurde das Saxophonsolo von Reinhold Seiz mit Klavierbegleitung von Christoph Fischer und dem Song von Reinhard Fendrich "Weus'd a Herz hast wia a Bergwerk".

Das "Panis angelicus" von C. Franck, der Chorgesang mit Orgelbegleitung "So nimm den meine Hände", das Schlusslied "Tota pulchra" von P.M. A. Borroni und schließlich das Orchester mit dem "La Rejouissance" aus der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel rundeten ein geradezu einmaliges musikalisches Erlebnis bei einer Hochzeitsfeier ab.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • hochzeit_fischer02
  • hochzeit_fischer03
  • hochzeit_fischer04
  • hochzeit_fischer05
  • hochzeit_fischer06

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de