60. Geburtstag von Chorleiter Hans Fröhlich

Er wird in der Kommune, in der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes und in der Volksschule gebraucht: Konrektor Hans Fröhlich. Bei seinem 60. Geburtstag, den er am 4. Juni im Kreise seiner Familie feiern konnte und bei der Vielzahl der Glück- und Segenswünsche, wurde dies immer wieder deutlich. Ein Bürger, Christ und Schulpädagoge, der sich heute schon große Verdienste für das Allgemeinwohl erworben hat.

 

Herausragend das nunmehr über 35-jährige segensreiche Wirken im Dienste der "musica sacra"als Organist und Leiter des Katholischen Kirchenchores. Schon im Jahre 1966 machte Hans Fröhlich auf seine musikalischen Fähigkeiten an der Orgel aufmerksam, als der damals 17-Jährige die "Maria-Zeller-Messe" von Joseph Haydn anlässlich der Primiz von Heimatpriester, Pater Leo Beck, spielte. Seit 35 Jahren leitet er der Kirchenchor und bereichert damit die liturgischen Feiern und Feste in der Pfarrkirche St. Johannes, was Pfarrer Norbert Große in seiner Laudatio bei der Geburtstagsparty am Freitag im Pfarrheim St. Josef besonders heraus stellte. Die "musica sacra"werde wie ein Widerklang der Schöpfung und Verherrlichung Gottes erlebt. Seit 35 Jahren steht Hans Fröhlich im Schuldienst und wurde 2001 zum stellvertretenden Schulleiter und Konrektor der Flosser Bildungsstätte ernannt.

 

Der in der Nachbargemeinde Flossenbürg am 4. Juni 1949 geborene Jubilar hat seit über 35 Jahren seine Zelte im Markt aufgeschlagen und verehelichte sich mit der Flosserin Irene Stich aus Hardtheim, die ihm die Söhne Stefan und Michael schenkte.

Am Geburtstag gaben sich im Hause Fröhlich in der Kettelerstraße viele Gratulanten die Klinke in die Hand. Gekommen war Max Dietz für die Freiwillige Feuerwehr, Karl Jakob für die Siedlergemeinschaft, Birgit und Harald Meierhöfer für den OWV-Zweigverein und Bankdirektor Josef Völkl von der Raiffeisenbank, denen sich Nachbarn, Freunde und vor allem ehemalige Schüler aus Respekt und mit besonderem Dank, anschlossen.

In der Familienfeier am Freitag hatte sich neben dem engsten Familienkreis, Pfarrer Norbert Große auch Pfarrer Josef Most aus Moosbach und Bürgermeister a. D. Fred Lehner, die Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores und eine starke Abordnung der Volksschule mit dem Hausmeisterehepaar Erwin und Elke Löw eingefunden. Mit den Liedern "Zum Geburtstag alles Gute", dem "Ständchen" und "Hab Sonne im Herzen" gratulierten Pfarrer Norbert Große und die Sprecherin des Pfarrgemeinderates Hermi Brauner ebenso wie der Kirchenchor-Stammtisch der Frauen mit dem "Lebensfaden" und "Jetzt kommen die 60-iger Jahre", wie Ehefrau Irene, die sich als Glückwunsch-Solistin präsentierte. Der sichtlich bewegte und überwältigende Jubilar drückte seine Dankbarkeit und Freude über die vielen Glück- und Segenswünsche mit einem Gedicht von Alois J. Weichslgartner / Helmut Zöpfl "Daran will ich glauben" aus.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • geburtstag_froehlich01
  • geburtstag_froehlich02
  • geburtstag_froehlich03
  • geburtstag_froehlich04
  • geburtstag_froehlich05

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de