Bittgang

Für den Segen der Acker- und Feldfrüchte und für eine gute Ernte erbaten die Gläubigen der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes bei ihren Bittgängen in dieser Woche Gottes reichen Segen. Pfarrer Norbert Große setzte mit den Bittgängen eine lange Tradition in der noch bestehenden Osterzeit fort. Der erste Bittgang am Montag ging zum Ortsteil Kalmreuth, wo zugleich eine heilige Messe gefeiert wurde.

Die Johanneskapelle in der Neustädter Straße (Hermann-Gollwitzer-Gedächtniskapelle) war dem zweiten Bittgang am Dienstag vorbehalten. Die heilige Messe wurde in der Kapelle und im Freien gefeiert. Am Mittwoch machten sich die Gläubigen zur Barbarakapelle nach Hardtheim auf, wo ebenfalls eine heilige Messe gefeiert wurde.

Höhepunkt der Bittgänge war das Choramt am Festtag Christi Himmelfahrt und die anschließende Flurprozession durch den Markt mit den Altären im Floriansplatz, der Püchersreuther Straße und auf dem St. Nikolausberg.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • bittgang01
  • bittgang02
  • bittgang03
  • bittgang04

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de