Jahresabschlussgottesdienst

"Dem Herrn, der Tag und Jahr gemacht, der unser Leben trägt und lenkt, sei Dank und Lob gesungen." Einen Lobpreis an Christus gab es durch die vielen Gläubigen in der Jahresabschlussmesse, die mit einer eucharistischen Dankandacht verbunden wurde, an Silvester in der Pfarrkirche St. Johannes.

Man dürfe sich nicht einfach in den Strom der Zeit einlassen, vielmehr bewusst leben. Mit der Liebe und Nähe Gottes sei man besonders gerüstet, führte Pfarrer Norbert Große zu Beginn des Gottesdienstes aus. Er wünschte sich, dass die Gläubigen ihr Leben in den Schutz Marias, der Gottesmutter, stellen. Dann könne es ein gutes Jahr werden. Und das wünschte Pfarrer Große allen Gläubigen der Kirchengemeinde, wenn gleich er wisse, dass neben allen Erwartungen und Hoffnungen Ängste nicht ausbleiben werden. Bei den Fürbitten wurde darum gebeten, dass in der Gemeinde das Rechte gesehen und getan werde.

Die Eucharistiefeier hatte durch die Liedvorträge von Brigitte Beer (Sopran) und Claudia Seitz (Alt), begleitet von Harald Bäumler (Orgel) mit dem "Ave Maria" von Gen Verdi und "Von guten Mächten wunderbar geborgen" von Dietrich Bonhoeffer eine erbauende musikalische Gestaltung erfahren.

In der anschließenden eucharistischen Dankandacht wurde das Allerheiligste am Hauptaltar ausgesetzt. Dem Herrn, der im vergangenen Jahr uns nahe gewesen ist, wurde durch das Gebet Dank gesagt. Anschließend erteilte Pfarrer Große den Gläubigen mit dem Allerheiligsten seinen Segen. Jahresabschlussmesse und Andacht endeten mit dem Lied: "Gegrüßet seist du Königin".

Text von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de