Der Katholische Kirchenchor beim Auftakt der Serenaden

"Unsere Chöre sind von besonderem Wert!" Dieses dicke Kompliment machte Pfarrer Klaus Stolz als angenehm hörender Moderator der ersten Sommerserenade in diesem Jahr am Mittwochabend am Rathausplatz dem katholischen Kirchenchor und den "Flosser Kirchenspatzen" mit der Gesangsgruppe "Arche Musica" von der evangelischen Kirchengemeinde. Wie sich an diesem kleinen Konzertabend herausstellte, auch zu recht.

Gut ausgewählt die abwechslungsreiche Programmgestaltung. Sein ganzes Können als Chorgemeinschaft von hohem Niveau stellte sich wieder einmal der katholische Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich vor. Die Liedvorträge "Lobe den Herren, meine Seele" von Nicolas Clerambaut und "Gott hat mir längst einen Engel gesandt" von Thomas Gabriel wurden durch die Solopartien von Brigitte Beer (Sopran), Elisabeth Löw (Alt), Erwin Fischer (Tenor) und Markus Staschewski (Bass) bereichert.

Kantor Andreas Kunz und Choreographin Silke Scherm ließen mit Norbert Meierhöfer (Gitarre) den "Flosser Kirchenspatzen" mit den Liedern "Zusammen, nicht einsam" und "Gib mir deine Hand" freien Lauf. Der frische und freudige Gesang der Spatzen wusste einmal mehr zu begeistern.

Mit dem "Aber heit" von Kathi Stimmer-Salzeder bewies der Kirchenchor auch seine große Stärke im Volkslied. Kirchengesang gab es beim "Herr, ich sehe deine Welt" von Peter Strauch.

Kirchenspatzen und "Arche Musica" durften viel Beifall für die Vorträge "Shalom" und "Der Vater im Himmel" entgegen nehmen.

Zu einer Besonderheit wurde der Auftritt von Richard Bergmann (Flöte), begleitet von Andreas Kunz (Klavier) und der Sonate op. 2 Nr. 3 von Jean Baptiste Laillet. Die Gesangskunst des Kirchenchores drückte sich auch in den beiden Liedern "Fröhlich klingen uns're Lieder" und "Uns're kleine Nachtmusik" in heiter und beschwingt vorgetragener Weise aus. Das "Flosser Lied" und "Gottes guter Segen" waren der Abschluss für die Kirchenspatzen und der Arche Musica, während nach einem Dankeswort von Bürgermeister Günter Stich an alle Mitwirkenden und Künstler, der katholische Kirchenchor den Abend mit den Liedvorträgen "Neigen sich die Stunden" von Lorenz Maierhöfer und "Irische Segenswünsche" von Markus Pytlik krönte.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • serenade

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de