Kinderkirche im Oktober

Sichtlich erfreut war Pfarrer Norbert Große, als er zu Beginn des Pfarrgottesdienstes am Sonntag in den ersten Bänken die Kinder der Kinderkirche sah. Dies brachte er auch bei seiner herzlichen Begrüßung zum Ausdruck. "Ich bin froh und dankbar, dass die Kinderkirche weiter mit Leben erfüllt wird."

Eingeführt hatte die Kinderkirche Pastoralreferentin Eva Bräuer, die nunmehr in der Stadtpfarrei St. Georg in Neustadt/WN. ihre Zelte aufgeschlagen hat. Mit Erzieherin Theresia Stadlbauer hat sich eine Nachfolgerin bereit gefunden, die diese Aufgabe übernimmt. Durch ihre Kollegin Christina Schaller vom Kindergarten St. Johannes M. Vianney erfährt sie tatkräftige Unterstützung.

Nach der Segnung der Kreuze verabschiedete Pfarrer Große die Kinder. "Jesus hat die Kinder lieb, er lädt uns alle ein", sangen die Kinder beim Verlassen der Pfarrkirche. Sie zogen in das Pfarrheim St. Josef. "Das Weizenkorn muss sterben", lautete das Motto der ersten Kinderkirche nach den großen Ferien. Mit den Kindern sangen die Erzieherinnen: "Wir fangen an, fröhlich zu sein". Nach dem Kreuzzeichen und dem Anzünden der Kerze, führte Theresia Stadlbauer die kleinen Christen in das Geheimnis des Brotes ein. Alles war bestens vorbereitet, so dass die Kinder mit Brotbacken mit viel Freude und eigenen Ideen mitmachen konnten. Der Weg führte wieder in das große Gotteshaus, wo Pfarrer Norbert Große den Gläubigen seinen Segen erteilte.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • kinderkirche_okt01

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de