Vorbereitungen für die Primiz von Wolfgang Gebert

Seit Tagen und Wochen bereiten sich Pfarramt, kirchliche Vereine und Gruppen der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes auf den Empfang ihres Neupriesters Wolfgang Gebert, der am 28. April im Dom zu Eichstätt durch Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB die Priesterweihe empfangen wird, am Sonntag, 29. April vor.

Am Sonntag um 17.45 Uhr versammeln sich die Fahnenabordnungen der Vereine am Feuerwehrgerätehaus. Von dort wird der Neupriester mit Blasmusik zum Luitpoldplatz begleitet. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Günter Stich und Pfarrer Norbert Große findet in der Pfarrkirche St. Johannes eine Andacht statt, bei der Primiziant Wolfgang Gebert allen Gläubigen erstmals seinen Einzelprimizsegen spenden wird.

 

Das Gebet und vor allem das Singen der Psalmen gehört seit vielen Jahren zum Leben von Diakon Wolfgang Gebert. Damit nimmt die Verkündigung des Wortes Gottes in den verschiedensten Formen der Seelsorge die zentrale Stelle in seinem Dienst an den Menschen ein.

So wurde durch die beiden Chorgemeinschaften der katholischen Kirchenchöre von Floß und Neumarkt gerne ein Herzenswunsch erfüllt: als Primizmesse singen die beiden Chöre als Chorgemeinschaft mit Orgel und Orchester unter der Gesamtleitung des Flosser Konrektors Hans Fröhlich die "Missa brevis in C" von Wolfgang Amadeus Mozart.

Es ist dankbar herauszustellen, dass sich Willibald Wirth für die Zusammenstellung der Orchestergruppe bemühte. An der Orgel spielt der Flosser Christoph Fischer.

Dass eine derartige Aufführung auch eine Gesamtprobe von Chor und Orchester erfordert, liegt in der Natur der Sache. So trafen sich am Samstag in der Heimatkirche des Primizianten die Chorsängerinnen und Sänger und die Mitglieder des Orchester mit Willibald Wirth an der Spitze. Schon die ersten Töne verrieten ein großes musikalisches Werk, das Festgemeinde und Gläubige beim Primizgottesdienst am Dienstag, 1. Mai um 9.30 Uhr zu hören bekommen.

Chorleiter Hans Fröhlich hat einvernehmlich das musikalische und gesangliche Programm beim Primizgottesdienst zusammen gestellt. Die Märsche Nr. 1 und 3 von Georg Friedrich Händel werden beim Einzug des Neupriesters in das Gotteshaus erklingen. Die Gläubigen stimmen in das Lied: "Maria, Himmelskönigin" ein. Bei der Gabenprozession singt die Gemeinde "Wir kommen mit unseren Gaben". Der Primizgottesdienst endet mit dem "Großer Gott wir loben dich", während beim Auszug aus der Pfarrkirche die Märsche 4 und 7 von Georg Friedrich Händel erklingen werden.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • chorprobe_primiz

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de