Ostern

Das Hochfest der Auferstehung des Herrn begann für die Gläubigen der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes mit der feierlichen Osternacht am frühen Morgen um fünf Uhr mit der musikalischen und gesanglichen Gestaltung des Kirchenchores unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich. Pfarrer Norbert Große segnete zum Abschluss der Eucharistiefeier die Osterspeisen.

 

Mit dem Lied der Gemeinde "Der Heiland erstand" begann das Festamt um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes. Pfarrer Norbert Große vermittelte der großen Gläubigenschar die frohe Botschaft: "Jesus lebt, er hat den Tod besiegt, er ist wahrhaft auferstanden".

 

In seiner Predigt hatte der Geistliche davon gesprochen, dass zum menschlichen Leben auch die Erfahrung von Enttäuschungen gehöre. Dabei bleiben oft tiefe Wunden hinterlassen, es werden Lebensperspektiven zerstört. So auch bei den Aposteln vor 2000 Jahren nach dem Tod Jesu. Doch der Ostermorgen brachte die ergreifende Erfahrung und die Wende für die ganze Menschheit: "Jesus lebt, er ist auferstanden". Diese Osterbotschaft sei ein helles, göttliches Licht, das Trauer und Hoffnungslosigkeit vergessen lässt. Die Macht der Liebe Gottes hat selbst den Tod überwunden. Diese Frohbotschaft bekräftigte die Gemeinde mit dem Lied: "Das ist der Tag, den Gott gemacht, der Freud in alle Welt gebracht".

Zum Abschluss des Festamtes segnete der Geistliche die von den Gläubigen in Körbchen mitgebrachten Osterspeisen. Ministranten verteilen an den Ausgängen der Pfarrkirche Osterbrote. Die Auferstehungsstatue fand in diesem Jahr einen neuen Platz im Altarraum. Sie wurden von den fleißigen Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und Frauenbundes mit Blumenarrangements geschmückt. Neben dem Ambo stand die von Birgit Meierhöfer gestiftete und von Elisabeth Lehner künstlerisch gestaltete Osterkerze.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • ostern01
  • ostern02

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de