Erscheinung des Herrn - Hl. Dreikönig

"Sprich - und du bist mein Mitmensch. Singe - und wir sind Brüder und Schwestern." Zur Ehre Gottes zu singen und die Freude am Glauben dadurch zum Ausdruck bringen, so sehen Chorleiter Hans Fröhlich und die Aktiven des katholischen Kirchenchores ihre Aufgabe im Dienste der musica sacra.

Dass diese in hohem Maße erfüllt wird, zeigte sich beim Festamt der Erscheinung des Herrn in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Neben der konventionellen gab es auch moderne Kirchenmusik und neugeistliche Lieder. In Willibald Wirth als Organisator für das Orchester in der Besetzung mit Wirth (Solovioline 1), Reinhold Maß (Solovioline 2), Stefanie Schmidt (Cello) und Heinz Hetz (Viola) .fand Fröhlich beste Unterstützung. Im Festamt kam das Hauptwerk von Charles Gounod "Messe breve Nr. 7 in C" zur Aufführung. An der Orgel spielte Christoph Fischer. Mit Michael Fröhlich (Querflöte) hatte die musikalische Begleitung des Chores eine hörbare Unterstützung erfahren.

"Die Botschaft, dass sich Gott allen Völkern zuwende und darin das Heil gesucht werden könne", gehe von den Weisen aus dem Morgenland aus. Pfarrer Norbert Große sprach von "Sternstunden" in Bethlehem, die drei Könige erfahren haben. Sie erfuhren, wie glücklich jene Menschen sein können, die einen Glauben haben. Hier leuchte die verborgene Herrlichkeit des Kindes in der Krippe auf. Im Kind sei Gott mit uns nahe. Möge das Licht aufleuchten, damit Reichtum und Schönheit des Glaubens noch tiefer entdeckt werden.

Wieder boten Kirchenchor und Orchester eine gesangliche und musikalische Glanzleistung. Diese Gemeinschaft hat sich zu einer erstaunlichen Einheit, die meisterhaft Kirchenmusik bietet, gefunden. Das war nicht nur bei der Messe von Charles Gounod zu spüren, die Orchesterbegleitung beim " Eja, pastores, venite " von Georg A. Holler oder dem " Transeamus " von Joseph Schnabel mit der Querflöte von Michael Fröhlich und der Solopartie von Markus Staschewski (Bariton) führten zu einem Kunstgenuss kirchlichen Gesangs und Musik. Die ganze Entfaltung des Chores kam bei der "Pastorale" von Maß und "Ich steh an deiner Krippe hier" von Johann Sebastian Bach zum Ausdruck. Für die dankbaren Gläubigen noch ein gemeinsamer Höhepunkt : Das gemeinsam gesungene "O du fröhliche" mit Überchor und Orchester. Pfarrer Norbert Große brachte, auch im Namen der vielen Gläubigen seine Freude und seinen Dank für die feierliche Mitgestaltung des Festgottesdienstes durch Kirchenchor und Orchester unter der Gesamtleitung von Konrektor Hans Fröhlich zum Ausdruck.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • epiphanie01
  • epiphanie02
  • epiphanie03

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de