Aktion "Kinder warten auf's Christkind" von der Flosser CAJ

Eine abwechslungsreiche Vorfreude bis zur Bescherung im Elternhaus bereitete auch in diesem Jahr die CAJ-Gruppe mit der Aktion "Kinder warten aufs Christkind". Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren wurden am Heiligen Abend von 10 bis 14 Uhr in das Pfarrheim St. Josef eingeladen. Eine Gruppenleiterrunde hatte die nötigen Vorbereitungen getroffen.

Wieder waren es 43 Kinder, die von ihren Eltern der CAJ-Gruppe anvertraut und in Obhut gegeben wurden. Ein freudiger und herzlicher Empfang brachte für die Kinder schon die erste Überraschung, der während des über vierstündigen Aufenthalts in einer großen Gemeinschaft von wartenden Kindern noch mehr folgten.

Die CAJ-Gruppe hatte sich mit Leiterin Claudia Lehner wieder recht viel einfallen lassen, um die Zeit des "Wartens auf's Christkind" so kurzweilig wie möglich zu machen. Dass dies gelang, zeigte sich bei der Begeisterung der Kinder. Umsichtige und stets ansprechbare Helferinnen waren die ausgebildeten Gruppenleiterinnen Stefanie und Katharina Gollwitzer, Alexandra Beer, Sandra Neubeck, Vanessa Schaller von der CAJ. Die evangelische Jugend hatte ihre zugesagte Unterstützung durch die gekonnte Mitarbeit von Anita Schätzler und Anja Jakob umgesetzt.

Schon die Kennenlern- und Actionsspiele mit "Schwarzer Mann", "Blums ich bin in den Brunnen gefallen" oder "Mein rechter Platz ist frei" machten riesig Spaß.

Beim Basteln wurden Wichtel und Weihnachtsmänner aus einem kleinen Tontopf und Tonpapier, es war später der Hut, hergestellt. Alles was man für die kleinen Kunstwerke an Material brauchte, wurde bereitgestellt. Es war zugleich das Mitbringsel nach Hause und erste Geschenk am Heiligen Abend, das sich die Kinder selbst gemacht haben.

Beim Mittagessen gab es Spaghetti Bolognese, die Vanessa, Katharina und Sandra zubereiteten. Getränke durften nicht fehlen. Auch dafür wurde in reichem Maße Sorge getragen. Die Betreuerinnen hatten vier Stunden lang alle Hände voll zu tun und schafften es auch souverän.

Beim Weihnachtsfilm "Der Polarexpress" waren die Kinder mit Begeisterung dabei. Pfarrer Norbert Große sorgte für die Technik und machte der CAJ-Gruppe und den Helferinnen ein dickes Kompliment für ihre von Eltern und Kindern gerne angenommene Idee.

Viel zu schnell verging die kurzweilige Zeit.

Die Eltern zeigten sich durch ihre Spenden überaus dankbar und wünschten sich, dass solche Aktionen auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. Damit wurden die CAJ-ler geradezu animiert, die verschiedenen Festtagsvorbereitungen zu Hause mit der Betreuung der Kinder zu erleichtern.

Der Heilige Abend begann für die Kinder mit der Kinderkrippenfeier um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, bei der auch die Opfersäckchen eingesammelt wurden.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • caj_wac01
  • caj_wac02
  • caj_wac03
  • caj_wac04

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de