Allerheiligen mit Friedhofsprozession und Gräbersegnung

"Über allen christlichen Gräbern leuchtet die österliche Sonne der Hoffnung. Das Sterben in der Natur lässt uns an den eigenen Tod denken. Verdrängen oder Schweigen geben keine Antwort. Wir alle haben Heimweh nach dem Tod, denn beim Vater finden wir ewige Ruhe. Wir werden auferstehen."

Bis auf den letzten Platz war die Pfarrkirche St. Johannes an Allerheiligen gefüllt. Der Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich und die Bläsergruppe mit Musiklehrer Hans Sellmeyer gestalteten die eindrucksvolle Trauerfeier.

Nach einem Choral der Bläsergruppe stimmten die Gläubigen in das Lied: " Wir sind nur Gast auf Erden " ein.

Pater Sigmund Dowlaszewicz.vom Kloster St. Felix aus Neustadt vertrat den erkrankten Pfarrer Norbert Große. In seiner Predigt hatte er herausgestellt, dass Sterben ein Heimgang zum Vater sei. Dort herrsche tiefer Friede. Sterben müsse gelernt sein. Es bedeute Hingabe zu Gott. Gerade in der Eucharistiefeier werde dies immer wieder deutlich. Der Tod werde zur letzten Form der Liebe. Jesus spricht: "Ich bin das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt. Und jeder der lebt und an mich glaubt, wird in Ewigkeit nicht sterben."

Unter Glockengeläute verlas Lektor Franz Seit die Namen der seit Allerheiligen 2005 verstorbenen zwölf Männer und 14 Frauen. Im Altarraum wurde für jeden von ihnen eine Kerze angezündet. Der Kirchenchor sang: "Herr, ich bin dein Eigentum" von Hößl. Der Bläserchor intonierte "Jesus, dir leb ich. Jesus, dir sterb ich". Das Totengedenken endete mit dem Lied der Gläubigen "Segne du Maria".

Ein langer Trauerzug, voran mit Kreuz, Ministranten und Geistlichem, bewegte sich nach dem Gottesdienst zum Friedhof. Nach Gebet und Lesung trug Franz Seiz die Litanei für die Verstorbenen vor. Der Chor sang "Das ist der Tag, den Gott gemacht" von Lauterbach. Der Pater nahm die Gräbersegnung vor. Schlussgebet und Bläserchoral beendeten die Feier am Friedhof. Die eingegangene Kollekte wird für die Pflege des Friedhofes verwendet.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • allerheiligen01
  • allerheiligen02
  • allerheiligen03

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de