Fronleichnamsfest mit Prozession

"Fronleichnam - Der Leib des Herrn, Ermahnung und Erinnerung." Eine große Gläubigenschar der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes feierte das Fronleichnamsfest mit einer eindrucksvollen Prozession durch den Markt und machte Station an den beiden Altären am Zentralschulhaus und am Pfarrheim St. Josef.

Schon in den frühen Morgenstunden waren fleißige und geschickte Hände der CAJ-Gruppe und des Frauenbundes dabei, die Blumenteppiche zu gestalten. Die CAJ-.Gruppe hatte für den ersten Altar das Thema: "Kreuz - Weinstock und Reben" gewählt, während der Frauenbund das Symbol des Heiligen Geistes am zweiten Alter darstellte.

Bereits am Vorabend war die Flosser Blaskapelle unter Leitung von Musiklehrer Hans Sellmeyer, voran mit einer Abordnung des Katholischen Männervereins durch die geschmückten Straßen des Marktes gezogen. Eine Tradition, die nicht untergehen darf.

Der Kircheneinzug mit Blasmusik, Fahnenabordnungen und Vertretern der kirchlichen und weltlichen Vereine und der Kommunalpolitik gehört ebenso zum Fronleichnamsfest.

Die Eucharistiefeier gestaltete der Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich, der mit seinen Gesangsvorträgen "Fronleichnamshymne" von P. Metschnabl, dem "Jeder braucht Brot" von D. Plüss und "Lasst uns feiern" von P. Strauch glänzte.

Pfarrer Norbert Große verdeutlichte den Sinn des Festes mit der Feststellung, dass die Botschaft Jesus nicht in den Kirchenmauern bleiben dürfe. Die Prozession stelle christliches Leben und das Bild des Lebens mit Freude und Leid dar. Jesus Christus lässt uns nicht allein und begleitet uns. Sie bedeute auch, nimm dich in acht, dass dein Herz nicht hochmütig wird und du deinen Herrn und Gott vergisst. Jesus sei das lebendige Geschenk, wir sind mit ihm unterwegs. Auch das bringe die Prozession zum Ausdruck.

Ein langer Kirchenzug von Gläubigen bewegte sich durch die mit gelb-weißen Fähnchen und Birkengrün geschmückten Straßen mit Gebet und Gesang. Durch die Blaskapelle war der vom frühren Flosser Musikmeister Erhard Fichtl komponierte "Prozessionsmarsch" zu hören. Die Prozession führte zum ersten Altar am Zentralschulhaus und zum zweiten Altar, der am Pfarrheim aufgebaut war. Der Kirchenchor erfreute mit seinen Gesängen an beiden Altären. Für Pfarrer Norbert Große war es ein aufrichtiges Bedürfnis, allen fleißigen Händen Vergelt's Gott zu sagen.

Das "Großer Gott wir loben dich" unter feierlichem Glockengeläute beendete die Fronleichnamsprozession.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • fronleichnam01
  • fronleichnam02
  • fronleichnam03
  • fronleichnam04
  • fronleichnam05

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de