Musikalische Gestaltung der Vorabendmesse anlässlich des 250-jährigen Geburtstages von W.A. Mozart

Die 250. Wiederkehr des Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart am 27. Januar nahmen zwei Flosser Musiker zum Anlass, ganz spontan die Kirchenbesucher in der katholischen Pfarrkirche St. Johannes der Täufer bei der Vorabendmesse am Samstag mit Werken des großen Komponisten zu überraschen.

Willibald Wirth auf der Geige und Christoph Fischer an der Orgel brachten bekannte Stücke des Salzburger Musikgenies zu Gehör. So erklangen der "Priestermarsch" und "Bald prangt, den Morgen zu verkünden". Beide Werke aus der Oper "Die Zauberflöte". Die Mozartfans glänzten mit ihren meisterlichen Vorträgen, die mit der "Kirchensonate in D" KV 144, sowie dem Chorsatz "Wo Musik sich frei entfaltet", welcher einer Kantatenmelodie nachempfunden ist, ihre Vollendung fanden.

Die instrumentale Gestaltung zum vierten Sonntag im Jahreskreis, der zugleich den letzten Sonntag im Weihnachtsfestkreis bildete - er endet mit dem Lichtmesstag - wurde von Pfarrer Norbert Große und den Gläubigen überaus dankbar aufgenommen.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • vam_mozart

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de