Weihnachten in der Flosser Pfarrei

Kirchenmusik in der Christmette am Heiligen Abend und beim Hochfest der Geburt des Herrn am ersten Weihnachtsfeiertag durchdrang die katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer. Die vielen Gläubigen zeigten sich als dankbare Zuhörer.

In der Christmette sang der Chor unter Leitung von Hans Fröhlich, an der Orgel spielte Christoph Fischer, nach dem Einzug "Heilige Nacht" von Reichhardt. Aufgeführt wurde die "Christkindlmess" vom früheren Bezirksheimatpfleger Dr. Adolf Eichenseer. Die Texte stammen vom früheren Generalvikar der Regensburger Diözese, Fritz Morgenschweis. Beim Zwischengesang erschallte "Es ist ein Ros entsprungen" von Praetorius. Höhepunkt war das von den Gläubigen mit dem Überchor gesungene "Stille Nacht, heilige Nacht".

Bei dem Lied "Nun freut euch, ihr Christen" von Gemeinde und Chor zog Pfarrer Norbert Große mit Kreuz, Ministranten und Lektor beim Hochfest der Geburt des Herrn in das Gotteshaus. Der Kirchenchor führte unter der Gesamtleitung von Konrektor Hans Fröhlich, Christoph Fischer (Orgel), die "Hirtenmesse in F" von Ignaz Reimann auf.

In seiner Predigt hatte Pfarrer Norbert Große den Gläubigen zugerufen, dass Gott sich in seinem Sohn uns geschenkt hat. Es gebe drei Antworten, warum Gott seinen Sohn zur Welt schickte, weil er uns nahe sein will, weil er uns lieb hat und weil er uns aus den Sünden erlösen wollte. Aus der heiter, tiefsinnigen Geschichte von Altbischof Reinhold Stecher, Innsbruck, über den behäbigen Kater, der die Krippe ausräumte und es sich dann gemütlich machte, warnte der Pfarrer. Das Nur-mehr-haben wollen, sei gefährlich. Gerade in der heutigen Zeit gebe es viele Arten von Kater auf die wir als Christen aufpassen und wachsam sein müssen, damit für uns Weihnachten in guter Weise zu feiern und unser schönes Brauchtum nicht für die Katz ist. Wenn wir auf das Kind in der Krippe schauen - mit einem Blick, der aus dem Herzen kommt - mit einem Blick der Ausschau nach Gott - und wenn uns dieses Schauen zur Anbetung führt, dann haben wir die Gnade des Weihnachtsfestes entdeckt.

Beim Antwortgesang des Chores erklang das: "Eja pastores" von Augustin Holler. Der Chor glänzte mit dem "Transeamus" bei der Gabenbereitung und bei der Kommunion mit dem "Ich steh an deiner Krippen hier" von J.S. Bach. Festliche Stimmung kehrte bei den Gläubigen mit dem Überchor beim "O du fröhliche" nach dem Segen und den herzlichen Weihnachtswünschen an die Kirchenbesucher durch Pfarrer Große ein.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • weihnachten2005_01
  • weihnachten2005_02
  • weihnachten2005_03
  • weihnachten2005_03
  • weihnachten2005_04
  • weihnachten2005_05

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de