Mariä Himmelfahrt

Eine große Gläubigenschar feierte mit Pfarrer Norbert Große und Heimatpriester Pater Leo in der St. Johannes-Kirche das Festamt "Mariä Aufnahme in den Himmel". Wegen der schlechten Witterungsverhältnisse musste die der Tradition entsprechend geplante Eucharistiefeier auf dem St. Nikolausberg in die Pfarrkirche verlegt werden. Der mit Blumen und Kräuter geschmückte Altartisch strahlte in das Gotteshaus hinein.

Pfarrer Große hatte eingangs das tiefe Empfinden der Mutter zum Kind herausgestellt. Durch ihren festen Glauben habe Maria als Vorbild die Aufnahme in den Himmel gefunden.

Schon über tausend Jahre werden Heilkräuter gesegnet. Meist seien es Kräuterbuschen aus sieben Heilkräutern, die auf die sieben Sakramente deuten. Aus der Erfahrung, dass in der Mitte des Monats August die Kräuter ihre größte Wirkung haben, werden sie auch gesegnet. Sie sollen Gesundheit und Kraft geben. Gesundheit sei ein kostbares Geschenk Gottes. Doch Pfarrer Große warf in seiner Predigt die Frage auf, ob Gesundheit wirklich das Wichtigste im Leben sei, was er als Christ verneinen müsse. Als letztes Ziel müsse das ewige Leben im Reich Gottes angestrebt werden. Das Heil der Seele um aufgenommen zu werden in die ewige Lebensgemeinschaft Gottes sei das Wichtigste. Deshalb gehen wir auch durch unsere Schritte dem wahren Leben entgegen. So bleibe Maria die demütige Magd, die himmlische Mutter, die uns für das Heil Gottes helfe. Pfarrer Große segnete die von den Gläubigen mitgebrachten Blumen, Palm- und Kräuterbuschen.

Das Festamt gestaltete der Kirchenchor unter Leitung von Konrektor Hans Fröhlich mit der "Missa parvula prima" von Dostal. Eingangs sang der Chor aus der Ettaler Messe von Piechler das "Nun sing Maria froh dies Lied".

Das "Sancta Maria" von Fischer durch den Kirchenchor und der Gesang der Gemeinde "Wir grüßen dich in deinem Haus, du Mutter aller Gnaden, nun breite deine Hände aus, dann wird kein Feind uns schaden", beendeten nach dem Segen von Pfarrer Große und Heimatpriester, Pater Leo, das feierliche Festamt.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • mariaehimmelfahrt2005_01
  • mariaehimmelfahrt2005_02

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de