Aktion "Just work – Just God!" der CAJ zum 20. Weltjugendtag in Köln

Als Teil der internationalen Christlichen Arbeiterjugend ( CAJ ) wissen die Mitglieder der CAJ Floß und Waldmünchen, dass die Welt in Arm und Reich gespalten ist. CAJ-lerInnen arbeiten in vielen Teilen der Welt oft unter unwürdigen Bedingungen. Gleichzeitig erlebten die CAJ'ler, wie auf der Welt Arbeitsplätze mit Argumente vernichtet werden. Erschreckend sei, dass es irgendwo anders billigere Arbeitskräfte zu kaufen gibt. An die Menschen selber denkt dabei niemand.

Im August 2005 kommen viele junge Menschen im Alter von 16-30 aus aller Welt zum Welt zum 20. Weltjugendtag nach Köln. Dort werden sie gemeinsam singen, beten und feiern. Für die CAJ Floß und Waldmünchen ist es sehr wichtig, dass diese Begegnung zum Handeln ermutigt.

Mit der Aktion „Just work - Just God" wollen die CAJ'ler deutlich machen, dass sie sich mit ungerechten Arbeitsverhältnisse in Deutschland und weltweit nicht abfinden wollen und werden. Die internationalen Begegnungen geben den CAJ'lern die Kraft, sich für eine bessere Welt einzusetzen, auf der alle einen gerechten Platz haben – so wie Gott es gewollt hat.

Die Arbeitsgruppen der CAJ Floß und Waldmünchen haben sich vor kurzem in Weiden getroffen und gemeinsam kleine Segelstückchen mit wetterfesten Farben bemalt. Die Aktion stand unter dem Thema „Segel der Gerechtigkeit". Die Vision von gerechten Arbeitsverhältnissen, die Erfahrung der Solidarität untereinander und die Hoffnung für eine gerechte und solidarische Welt – waren das Thema, mit dem sich die Jugendlichen beschäftigten. Mit großem Eifer, Spaß und Elan wurden viele bunte Bilder auf die Segelstückchen gemalt. Jedes Stück sei wichtig. All diese Stückchen werden in Köln zu einem großen Segel zusammengenäht. Gemeinsam werden die vielen Segel aus den verschiedenen Diözesen, darunter auch aus der Diözese Regensburg, an den jeweiligen Verbandszentren auf dem 20. Weltjugendtag in Köln aufgespannt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Segel sollen die Sehnsüchte nach Aufbruch und Unterwegssein zu einer besseren Welt symbolisieren. Dabei dürfen Sie auf den Rückwind Gottes, der sie in ihrem Einsatz stärkte, vertrauen.

Spannung ist bei den Flosser und Waldmünchener Mitgliedern des CAJ eingekehrt. Sie werden Teilnehmer des Weltjugendtages in Köln sein und freuen sich heute schon, Papst Benedikt XVI sehen zu dürfen.

Text und Bilder von Fred Lehner

  • caj_wjt-aktion

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de