Kirchweihfest

Der Kirchweihsonntag stand für die katholische Pfarrgemeinde ganz im Zeichen der Heiligen Eucharistie. In Vertretung von Pfarrer Norbert Große feierten die Gläubigen mit Heimatpriester, Pater Leo, das Messopfer.

Einen musikalischen Kunstgenuss gab es durch die Darbietungen von Hans Fröhlich (Orgel) und Willibald Wirth (Violine), die Werke von J.S.Bach, W.Gluck und J.Haydn aufführten.

Nach dem Gemeindegesang „ Ein Haus voll Glorie schauet „, hatte Pater Leo herausgestellt, dass es allen Grund gebe zu danken. Das Danken verbinde sich mit dem Dienen. Kirche sei Geist und Leben, sei Zusammenkommen und Aufbrechen. Kirche sei aber auch Gebet und Lehre, Gemeinschaft und Eucharistie. Pater Leo hatte am Schluss seiner Predigt nicht versäumt, 91 Jahre nach dem Bau der katholischen Pfarrkirche, an Bischöflichen Geistlichen Rat Jakob Raß und Ehrenbürger des Marktes, zu erinnern. Ihm gelte heute noch Dank zu sagen.

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • kirchweih2003

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de