Mariä Himmelfahrt

Das Kleinod des Marktes, die St. Nikolauskirche und der Nikolausberg, standen am Freitag ganz im Zeichen des Festtages Mariä Himmelfahrt.

Es ist zur Tradition geworden, dass sich die Gläubigen einmal im Jahr im Freien zur Messfeier einfinden. Den Lobpreis auf die Mutter Gottes drückten sie mit dem Eingangslied: „Gegrüßet seist du Königin" aus. Zelebranten waren Pfarrer Norbert Große und Heimatpriester, Pater Leo Beck.

In seiner Predigt warf Pfarrer Große die Frage nach dem Wohin und dem Ziel des Lebens auf. Die Antwort des christlichen Glaubens sei einfach und klar: Ziel des Lebens ist der Himmel. Das ewige Leben in der Herrlichkeit Gottes. Jedes andere Ziel wäre zu erbärmlich und gering. Mariä Himmelfahrt sei der Tag, an dem Gott Maria die Vollendung ihres Lebens geschenkt uns sie mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen hat. Maria möchte uns als mütterliche Weggefährtin begleiten, damit wir nicht orientierungslos herumirren, sondern das Ziel des Lebens erreichen.

Nach der Kräuter- und Blumenweihe und zum Schluss der festlichen Eucharistiefeier sangen die Gläubigen unter Begleitung von Hans Fröhlich (Keyboard) „Segne du Maria, segne mich dein Kind, dass ich hier den Frieden, dort den Himmel find".

Text und Bild(er) von Fred Lehner

  • himmelfahrt01
  • himmelfahrt02
  • himmelfahrt03
  • himmelfahrt04
  • himmelfahrt05

Simple Image Gallery Extended

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de