Erstkommunion

„Der Herr ist mein Hirte.“ Unter diesem Wort stellte Pfarrer Max Früchtl den Erstkommuniontag. Den Leib Christi haben acht Mädchen und sechs Buben am Sonntag in ihrer Heimatkirche St. Johannes der Täufer empfangen. Bei den Vorbereitungen hatten sich Christina Schaller und Elisabeth Lehner, außerdem viele Tischmütter engagiert.


Vom Pfarrheim St. Josef bewegte sich der Kirchenzug, voran mit Kreuz, Ministranten, den Erstkommunikanten, Pfarrer Max Früchtl und die Kommunionhelferinnen Elisabeth Lehner und Christina Schaller ins festlich geschmückte und vollbesetzte Gotteshaus. wo sie durch die Orgelklänge von Florian Löw begrüßt wurden. Am Altar standen die Tauf- und Kommunionkerzen. Die Gläubigen sangen eingangs „Halleluja lasst uns singen, denn die Freudenszeit ist da“. Die gesangliche und musikalische Gestaltung übernahmen die „Kirchenmäuse“ und der Kinder- und Jugendchor unter Leitung von Marion Elling. Begleitet wurden die Kinder durch Rektor Peter Steigner.
Pfarrer Max Früchtl feierte erstmals in der Flosser Pfarrgemeinde Erstkommunion und freute sich mit allen Gläubigen ein Fest für Kinder, Familien und für die gesamte Pfarrei St. Johannes begehen zu können. Zu den Kindern sagte er: „Jetzt ist es soweit, jetzt erwartet dich Christus.“ Den Kyrieruf gestalteten Kinder und Eltern. Statt einer Predigt führte Pfarrer Früchtl einen Dialog mit den Kindern. Das große Bild mit 14 Schafen und einem Hirten strahlte in die Herzen der Gläubigen. Pfarrer Früchtl bat die Kinder, mit Jesus dem guten Hirten durchs Leben zu gehen. Die Erstkommunikanten erneuerten mit „Wir widersagen“, „Wir glauben“ und „Wir versprechen“ ihr Taufgelübde. Das Lied „Fest soll mein Glauben immer stehen“ und die Fürbitten durch die Eltern folgten.
Im weiten Kreis um den Altar beteten die Kommunionkinder Melissa Scherer, Dominik Jakob, Jonas Lehner, Ronja Schütz, Lena Hör, Tim Witzl, Laura Barth, Lena Schenk, Tomino Hacker, Lea Przetak, Alexander Maliszeck, Marie Lugert, Benjamin Bauer und Simon Richter mit den Gläubigen das Vaterunser. Vorher empfingen sie den Leib Christi. Die Kommunionfeier endete mit „Wir machen uns auf den Weg“ durch den Kinder- und Jugendchor und dem „Großer Gott wir loben dich“ durch die Gläubigen.
Ein sich anschließender Ausflug führt als Wallfahrt in die Regierungshauptstadt Regensburg. Nach dem Gottesdienst in der Alten Kapelle zu unserer Lieben Frau gibt es eine Schifffahrt, Stadtbummel und Stadtmaus. Auch zum Einkaufen gibt es Gelegenheit.

BILDERGALERIE

  • erstkommunion01
  • erstkommunion02

Simple Image Gallery Extended

Text und Bild(er) von Fred Lehner

Drucken E-Mail

Pfarrei St. Johannes Floß  -  Pfarrer-Jakob-Raß-Zentrum 2  -  92685 Floß  -  Email: info@pfarrei-floss.de